Am Ende wird doch wieder alles gut! Ruth Leuwerik
und Hans Söhnker

Immer, wenn der Tag beginnt

KINOSTART: 01.01.1970 • Melodram • Deutschland (1957) • 102 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Immer wenn der Tag beginnt
Produktionsdatum
1957
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
102 Minuten
Music
Kamera

Lehrerin Dr. Hanna Burkhardt möchte ihren Schülern mehr sein als nur Wissensvermittlerin. Ihre unkonventionelle Art löst jedoch bei den Kollegen und der Schulverwaltung vor allem Kritik aus. Die schwärmerische Liebe eines Schülers zu ihr scheint das Ende ihrer Laufbahn zu bedeuten. Nur einer hält in dieser schier auswegslosen Situation zu ihr: Direktor Wolfgang Cornelius.

Allroundfilmer Wolfgang Liebeneiner ("Die Schatzinsel") drehte dieses rührselige, typische Fünfzigerjahre-Melodram einmal mehr mit seiner Dauerdarstellerin Ruth Leuwerik, die er zuvor schon in seinen Regiearbeiten "Die Trapp-Familie", "Königin Luise - Liebe und Leid einer Königin" sowie in "Auf Wiedersehn, Franziska" besetzt hatte. Die beiden arbeiteten später auch in "Die Trapp-Familie in Amerika", "Taiga" und "Eine Frau fürs ganze Leben" miteinander. Achten Sie auf den jungen Rex Gildo in der Rolle des Oberprimaners Max Clemert!

Foto: BR/Tran

Darsteller
Ruth Leuwerik
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS