Don Johnson vor seiner Zeit im lässigen Edel-Zwirn bei "Miami Vice"

In der Gewalt der Unterirdischen

KINOSTART: 23.03.1975 • Science-Fiction-Satire • USA (1975) • 91 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
A Boy and His Dog
Produktionsdatum
1975
Produktionsland
USA
Budget
400.000 USD
Einspielergebnis
6.900.000 USD
Laufzeit
91 Minuten
In der Zukunft ist die Erde mal wieder im Eimer. Von der einstigen Zivilisation zeugen nur noch ein paar klägliche Überreste, die Welt besteht überwiegend aus riesigen Wüsten. Unter den Überlebenden herrschen Faustrecht und Chaos, jeder kämpft täglich ums Überleben. Rocker Vic und sein mutierter sprechender Hund streifen auf der Suche nach Gebrauchsgegenständen, Essen und Frauen durch die Gegend. Dabei treffen sie auf eine Gesellschaft, die sich unter der Erde eingerichtet hat...

Aus einer typisch fremdartigen Kurzgeschichte von Harlan Ellison bastelte Regisseur L. Q. Jones einen frischen, billig gemachten Endzeit-Film voller Zynismus, Ironie und schwarzem Humor. Die Story läuft auf einen makaberen Schluß hinaus. Jones war sonst eher als Darsteller aktiv. So sah man ihn in den meisten Filmen Sam Peckinpahs, etwa "Sacramento" (1961), "The Wild Bunch - Sie kannten kein Gesetz" (1968) oder "Pat Garrett jagt Billy the Kid" (1973).

Darsteller

Wurde mit "Miami Vice" bekannt: Don Johnson.
Don Johnson
Lesermeinung
Jason Robards
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung