Jack Ryan: Shadow Recruit

KINOSTART: 27.02.2014 • Actionthriller • USA (2013)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Jack Ryan: Shadow Recruit
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
USA

Nach seinem Afghanistan-Einsatz fühlt sich Jack Ryan in seinem Bürojob an der New Yorker Wall Street eigentlich recht wohl. Doch CIA-Agent William Harper schafft es, Ryan für die Zwecke der Firma zu rekrutieren. Denn der russische Oligarch Viktor Cherevin plant, dass US-Finanzsystem in die Knie zu zwingen und damit die gesamte Weltwirtschaft in eine Krise zu stürzen. Ryan fliegt nach Moskau, um dafür zu sorgen, dass Cherevin seinen Plan nicht verwirklichen kann. Dort gerät er allerdings in ein Netz aus Intrigen, in dem er sich zu verheddern droht ...

Schon Alec Baldwin ("Jagd auf Roter Oktober"), Harrison Ford ("Die Stunde der Patrioten", "Das Kartell") und Ben Affleck ("Der Anschlag") durften Tom Clancys coolen CIA-Analysten Jack Ryan verkörpern. Jetzt ist der junge Captain Kirk alias Chris Pine an der Reihe. Doch leider hat er sich das wohl schlechteste Drehbuch (der erste Film, der nicht auf einer direkten Vorlage von Clancy beruht) um den Geheimagenten ausgesucht, das zudem Kenneth Branagh schlampig und unambitioniert in Szene gesetzt hat. Der Regisseur hatte offenbar mehr Gefallen daran, sich selbst möglichst böse zu inszenieren, so dass er logischen Zusammenhängen keinerlei Beachtung mehr geschenkt hat. Das ist auf Dauer vor allem eines: tödlich langweilig!

Foto: Paramount

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS