Judy Berlin

KINOSTART: 01.01.1999 • Gesellschaftsdrama • USA (1999) • 93 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Judy Berlin
Produktionsdatum
1999
Produktionsland
USA
Laufzeit
93 Minuten
Nichts ist schlimmer, als eines Tages in das verhaßte Heimatkaff zurückkehren zu müssen, weil man in der großen, weiten Welt versagt hat. Genauso geht es David Gold, dessen Traum von Hollywood wohl immer ein Traum bleiben wird. Jetzt ist er wieder in Babylon, einer höchst durchschnittlichen amerikanischen Kleinstadt. Das Leben zieht an den gelangweilten Einwohnern spurlos vorüber. Wünsche und Hoffnungen werden erfolgreich ignoriert. Erst eine Sonnenfinsternis, die nicht mehr aufzuhören scheint, weckt neue Energien. Versonnen wandern die Babylonier durch die dunklen Straßen und nutzen die rätselhafte Zeitlosigkeit zu längst überfälligen Entscheidungen. David läßt sich mit ihnen treiben und trifft dabei auf eine alte Bekannte, Judy Berlin. Die extrovertierte Judy , die über einen Aushilfsjob nie hinausgekommen ist, träumt noch immer davon, ihr Glück in der weiten Welt zu machen. Ihrer optimistischen Lebenseinstellung kann David sich trotz seiner eigenen schlechten Erfahrungen nicht lange entziehen...

"Judy Berlin" ist eine anrührende und witzige Fabel über damals und heute, verpasste Chancen und neue Sehnsüchte. Eric Mendelsohn gewann mit seinem Spielfilmerstling den Regiepreis von Sundance 1999. Eric Mendelsohn gewann mit diesem eigenwilligen Gesellschaftsporträt den Regiepreis beim diesjährigen Sundance Film Festival. Sein kraftvoller Stil wirkt auf liebevolle Art sarkastisch und auf unangestrengte Weise tiefsinnig. Mit fantastischen Darstellern, kunstvollen Schwarz-weiß-Bildern und einer frechen Musik macht "Judy Berlin" den Eindruck, als hätte Woody Allen sein Alter ego in der Provinz gefunden. Ein wahrhaft genialer Film!

Darsteller
Madeline Kahn
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Asiatische Schönheit zwischen Action- und Characterfach: Michelle Yeoh.
Michelle Yeoh
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Außergewöhnlich beeindruckende Mimik: Rufus Sewell.
Rufus Sewell
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Begehrter Darsteller: Götz Schubert  
Götz Schubert
Lesermeinung
Claire Foy in ihrer Rolle als junge Queen Elizabeth II. in der Netflix-Serie "The Crown".
Claire Foy
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Sky du Mont wurde in Argentinien geboren.
Sky du Mont
Lesermeinung
Feierte mit "Swingers" seinen Durchbruch: Vince Vaughn.
Vince Vaughn
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung