Die kleine Anna (Gyöngyi Lendvai) kann sich kaum
noch auf die Schule konzentrieren
Die kleine Anna (Gyöngyi Lendvai) kann sich kaum
noch auf die Schule konzentrieren

Just the Wind

KINOSTART: 18.07.2013 • Drama • Ungarn, Deutschland, Frankreich (2011)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Csak a szél
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Ungarn, Deutschland, Frankreich
Schnitt

Als in einem kleinen ungarischen Dorf eine Roma-Familie ermordet aufgefunden wird, fühlt sich auch die Familie von Mari, die nahe am Tatort lebt, in ihren chronischen Angst vor Übergriffen bestätigt. Mari, ihre beiden Kinder Rió und Anna und der Großvater haben nur eine Hoffnung, aus diesem Leben voller Gewalt und latenter Diskriminierung auszubrechen: Sie wollen eines Tages Maris Mann folgen, der in Kanada lebt und arbeitet ...

Der aus Budapest stammende Regisseur Benedek Fliegauf thematisiert in seinem erschütternden Drama das von Demütigungen und Not gekennzeichnete hoffnungslose Leben einer Roma-Familie im zeitgenössischen Ungarn. Als Ausgangspunkt für seine Regiearbeit nutzte Fliegauf eine Mordserie an Roma-Familien, der 2008/2009 sechs Menschen zum Opfer fielen. Mit der Kamera immer nah an seinen Protagonisten und ohne vordergründige Gewaltdarstellungen zeigt er einen beängstigenden Alltag, der so oder ähnlich sicher auch in anderen Dörfern und Städten zu finden ist. Denn die Diskriminierung der ethnischen Minderheit der Roma in Ungarn ist heute noch weit verbreitet. "Just the Wind" wurde 2012 mit dem Silbernen Bären, dem Friedensfilmpreis und dem Amnesty International Filmpreis der Filmfestspiele von Berlin ausgezeichnet.

Foto: Peripher

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS