Nicht ohne meine Kinder

KINOSTART: 01.01.1970 • Liebesdrama • Deutschland (2000)
Lesermeinung
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
Deutschland
Sarah, eine junge deutsche Musikstudentin, hat den Amerikaner Bob geheiratet und ist ihm nach Amerika gefolgt. Die Jahre der glühenden Leidenschaft sind vorbei, die Liebe ist dem Alltag gewichen. Bob macht Karriere in einer Papierfabrik, im schönen Landhaus im Nordosten der USA zieht Sarah die zwei Kinder Nick und Lilly groß. Wenn die Wahrheit unerträglich wird, beginnen Menschen unehrlich zu werden - sowohl sich selbst als auch anderen gegenüber: Abseits der normalen Welt, in der Abgeschiedenheit der Berkshire Mountains, versucht Sarah mit allen Kräften nach außen hin das aufrecht zu erhalten, was es nicht mehr gibt - die Bilderbuchfamilie. Allein ihre beste Freundin Betty weiß, wie es im Innern der fröhlichen Sarah wirklich aussieht. Aber auch von Betty lässt sich Sarah nicht helfen. Sie ist entschlossen, um ihre Ehe zu kämpfen, denn sie weiß nur zu gut, was ihr blüht, wenn es zur Scheidung kommt: Sie verliert die Kinder, die von Geburt an Amerikaner sind. Vor allem deswegen sträubt sie sich heftig gegen ihre Gefühle zu dem unkonventionellen Wildlife-Forscher David, der sich, selbst ein großer Eigenbrödler, Hals über Kopf in Sarah verliebt hat. Im Gestrüpp von Ängsten, Konventionen und Positionskämpfen droht das, was Bob und Sarah verbindet, ihre gemeinsame Liebe zu ihren Kindern, vollkommen unter zu gehen. Erst die Kinder öffnen den verblendeten Erwachsenen zuletzt einen Ausweg aus der eigenen Verstrickung in eine Zukunft, in der Liebe und Zuneigung wieder ihren Platz zurückgewinnen.
News zu

BELIEBTE STARS