Dass haben wir gut gemacht! Hans Moser (l.) als
Dr. Teisinger und Theo Lingen als Paul Griebling

Sieben Jahre Glück

KINOSTART: 01.01.1970 • Komödie • Deutschland (1942) • 86 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Sieben Jahre Glück
Produktionsdatum
1942
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
86 Minuten
Music

Nach sieben Pechjahren trifft der Diener Paul Griebling den Schriftsteller Heinz Kersten und wird in Gnaden wieder von ihm eingestellt. Kersten beauftragt ihn, das erste selbst verdiente Geld seiner jungen Kollegin Hella Jüttner auf die Bank zu bringen. Auf dem Weg dorthin begegtnet ihm sein alter Freund Dr. Teisinger, dem er sich für eine Angelpartei anschließt. Nach einem aufregenden Kampf mit einem Riesenhecht begeben sich die beiden Freunde zur Bank und werden dort in einen Überfall mit Bankräubern verwickelt, die Paul das ihm anvertraute Geld abnehmen. Noch dazu werden die beiden versehentlich von der Polizei festgenommen. Als sich der Irrtum aufgeklärt hat und die beiden in die Freiheit entlassen werden, ist Pauls größte Sorge, wie sie wieder an das Geld kommen sollen ...

Nach dem großen Erfolg der harmlosen Komödie "Sieben Jahre Pech" (1940) drehte Regisseur Ernst Marischka auch diese ebenso harmlose lose Fortsetzung, die erneut vom Spiel der beiden Starkomiker Hans Moser und Theo Lingen lebt. Auch "Sieben Jahre Glück" ließ seinerzeit die Menschen für kurze Zeit das Leid des Krieges vergessen und wurde zum Kassenschlager.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Hans Moser
Lesermeinung
Theo Lingen
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Gehört fest zum Wilsberg-Team: Ina Paule Klink, die sich hier gegen die Annäherungen ihres Kollegen Assmann (Hanno Friedrich) erwehren muss.
Ina Paule Klink
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Immer gut drauf: Mo Asumang
Mo Asumang
Lesermeinung
Die gute Fee von Hollywood: Julie Andrews.
Julie Andrews
Lesermeinung
Gefeierter Regisseur: Fatih Akin
Fatih Akin
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung