Stonewall

KINOSTART: 19.11.2015 • Drama • USA (2015) • 129 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Stonewall
Produktionsdatum
2015
Produktionsland
USA
Budget
13.500.000 USD
Einspielergebnis
187.674 USD
Laufzeit
129 Minuten
Music

Im amerikanischen Kansasder späten 60er-Jahre stößt der homosexuelle Danny Winters (Jeremy Irvine) auf wenig Akzeptanz für seine sexuelle Orientierung. Sogar seine eigenen Eltern setzen ihn vor die Tür.

Orientierungs- und mittellos schlägt sich der Jugendliche nach New York City durch, wo sich viele Menschen aus der LGBT-Szene (Lesbian, Gay, Bisexual, Trans) sammeln. Die Bar "Stonewall Inn" in Greenwich Village fungiert als Treffpunkt der Bewegung.

Probleme gipfeln in brutaler Razzia

Zwar findet Danny dort schnell Anschluss unter gleichgesinnten, der Manager des Etablissements, Mafiosi Ed Murphy (Ron Perlman) ist ihm aber suspekt. Zunächst denkt Danny, er könne in New York ein glückliches, selbstbestimmtes Leben führen. Doch auch hier wird er angefeindet.

Die Probleme gipfeln in einer brutalen Razzia, bei der die Polizei übertrieben hart gegen die LGBT-Szene im "Stonewall Inn" vorgeht. Doch diese wollen sich nicht so einfach unterordnen und widersetzen sich. Danny ist bereit, bis zum Äußersten für seine Werte einzustehen.
Wie alles bgann
Die Unruhen der amerikanischen LGBT-Bewegung in den 60er- und 70er-Jahren gilt als Grundstein für die heutige gesellschaftliche Öffnung zu dieser Szene. Roland Emmerich, selbst bekennender Homosexueller, nahm sich mit "Stonewall" dieses Themas an.

Zwar schafft er es, einen vielschichtigen Einblick in die Szene und das Aufkeimen der Widerstandsbewegungen zu liefern, bleibt aber zu viele Antworten schuldig. Daher kann das Drama keine vollständige Behandlung dieses schwierigen Themas für sich beanspruchen, wie es etwa dem Drama "Milk" gelungen ist, als Film an sich aber durchaus gefallen.

Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Asiatische Schönheit zwischen Action- und Characterfach: Michelle Yeoh.
Michelle Yeoh
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Außergewöhnlich beeindruckende Mimik: Rufus Sewell.
Rufus Sewell
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Begehrter Darsteller: Götz Schubert  
Götz Schubert
Lesermeinung
Claire Foy in ihrer Rolle als junge Queen Elizabeth II. in der Netflix-Serie "The Crown".
Claire Foy
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Sky du Mont wurde in Argentinien geboren.
Sky du Mont
Lesermeinung
Feierte mit "Swingers" seinen Durchbruch: Vince Vaughn.
Vince Vaughn
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung