Terraferma

KINOSTART: 07.09.2011 • Drama • Italien, Frankreich (2011) • 88 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Terraferma
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Italien, Frankreich
Laufzeit
88 Minuten
Schnitt

Die Insel Lampedusa im Süden Italiens: Fischer Ernesto und sein 20-jähriger Enkel Filippo haben schon genug Probleme, ihr eigenes Leben zu meistern, als sie auf See auf ein Flüchtlingsboot aus Afrika treffen. Dennoch nehmen sie einige der Flüchtlinge an Bord, darunter eine Schwangere und ihren Sohn, die sie bei sich zu Hause unterbringen. Doch weder die Touristen, die Mutter Giulietta ebenfalls im Haus einquartiert hat, noch die Nachbarn dürfen hiervon erfahren - denn wer "Illegalen" hilft, macht sich strafbar ...

Regisseur Emanuele Crialese, der selbst einige Zeit auf Lampedusa lebte und bereits in seinem Oscar-nominierten Film "Golden Door" das Thema Auswanderung behandelte, inszenierte mit dem vielfach preisgekrönten "Terraferma" ein eindringliches Familien- und Flüchtlingsdrama. Terraferma ist das italienische Wort für "Festland". Und vom Festland träumen hier alle: Die Flüchtlinge wollen dorthin, ebenso Giulietta, die die Insel am liebsten verlassen würde und sich für ihren Sohn Filippo wünscht, dass er eines Tages den Absprung in eine große italienische Stadt schafft. Auch der Großvater der Familie will metaphorisch wieder Boden unter den Füßen finden, nachdem sein Leben als Fischer und die damit verbundenen Traditionen, am Ende scheinen. Authentizität gewinnt "Terraferma" durch den Hauptdarsteller Filippo Pucillo, der auf Lampedusa aufgewachsen ist, und durch die Darstellerin der geflohenen Mutter Timnit T., die selbst 2009 mit dem Boot nach Europa kam und deren Geschichte hier in Teilen erzählt wird. Crialeses Film wurde u. a. 2011 mit dem Spezialpreis der Jury auf dem 68. Filmfestival in Venedig ausgezeichnet.

Foto: BR/Fabio Cianchetti

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS