Immer für eine Überraschung gut! Antonio Banderas
als Kunsthändler

Two Much - Eine Blondine zuviel

KINOSTART: 01.12.1995 • Verwechslungskomödie • Spanien, USA (1995) • 113 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Two Much
Produktionsdatum
1995
Produktionsland
Spanien, USA
Budget
24.000.000 USD
Einspielergebnis
1.141.556 USD
Laufzeit
113 Minuten
Schnitt

Kunsthändler Art versucht es mit dem ältesten Trick der Welt: Bei Beerdigungen kreuzt er auf und behauptet, der kürzlich Verblichene habe bei ihm ein Bild bestellt. Beim Mafiaboss Gene ist er damit allerdings an der falschen Adresse. Auf der Flucht vor dessen Schlägern landet Art bei Genes Ex-Gattin Betty, die ihm ruckzuck die Ehe aufzwingt. Doch auch in ihre nette Schwester Liz hat Art sich verguckt. Er gibt sich als sein eigener Zwillingsbruder aus und versucht, auf beiden Hochzeiten zu tanzen ...

Außerhalb von Spanien war die Komödie ein Kassenflop, was wahrscheinlich an Fernando Truebas recht trockener Inszenierung liegt. Doch es gibt einige schöne Sequenzen, etwa im Restaurant, wenn Banderas beide Blondinen nacheinander ausführen muss und beim versnobten Oberkellner (köstlich: Vincent Schiavella) mehr als nur böse Blicke erntet. Bei den Dreharbeiten funkte es zwischen Antonio Banderas und Melanie Griffith übrigens tatsächlich: Sie heirateten und haben inzwischen ein gemeinsames Kind.

Foto: Scotia (Buena Vista)

Darsteller

Danny Aiello beim Filmfestival in Toronto.
Danny Aiello
Lesermeinung
Daryl Hannah
Lesermeinung
Eli Wallach
Lesermeinung
Gabino Diego
Lesermeinung
Joan Cusack
Lesermeinung

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion