Der erfolgreiche Psychiater Dr. David Carney konfrontiert Peter Boyd und sein Team mit einem seltsamen Fall. Die mutmaßliche Mörderin Natasha Bloom, die ihre Eltern durch einen Brandanschlag getötet hat und der bald der Prozess gemacht wird, vertraut dem Psychiater an, dass ein Unbekannter, der sich selbst "Der Hirte" nennt, sie zu dieser Tat angestiftet haben soll. Für Dr. Carney ist diese Aussage insofern irritierend, als er in der von ihm betreuten geschlossenen Anstalt eine Patientin namens Fay Harding hat, die ebenfalls von einem mysteriösen "Hirten" zum Mord an den Eltern ihres Liebhabers Adam Duke angestiftet worden sein will. Nur ein Zufall? Als die "Cold Case Unit" die Ermittlungen aufnimmt, zeigt es sich, dass "Der Hirte" offenbar auch noch in weiteren Fällen in Erscheinung getreten ist...

Andy Hay, der schon die Folgen "Waking the Dead - Im Auftrag der Toten: Tief wie das Meer" (2003) und "Waking the Dead - Im Auftrag der Toten - Im Angesicht des Herrn" (2004) inszenierte, drehte auch diesen äußerst spannenden Fall um das britische Ermittlerteam. Kein Wunder, denn Drehbuchautor war kein Geringerer als Ed Whitmore ("Waking the Dead - Im Auftrag der Toten: Der Spielkartenmörder"), der insgesamt zwölf Folgen der Reihe schrieb. Darüber hinaus zeichnete Whitmore auch für das Drehbuch von "Hallam Foe - This Is My Story" (2007) verantwortlich.