Was geschah auf Schloß Wildberg?

KINOSTART: 01.01.1970 • Heimatfilm • Österreich/Deutschland (1971)
Lesermeinung
Originaltitel
Sie nannten ihn Krambambuli
Produktionsdatum
1971
Produktionsland
Österreich/Deutschland
Regie
Kamera
Schnitt
Ein Autodiebstahl bringt die beiden Freunde Momme Lindau (Fritz Wepper) und Christian Freytag (Michael Schanze) hinter Gitter. Während Momme seine Strafe voll absitzen muss, kommt der reumütige Christian nach drei Monaten frei. Zu seinen Bewährungsauflagen gehört es, eine Stelle bei einer Baugenossenschaft in dem Städtchen Wildberg anzutreten. Christian, fest entschlossen ein neues Leben zu beginnen, findet sich schnell zurecht und gilt als gewissenhafter Mitarbeiter. Auch privat scheint sich alles zum Guten zu wenden: Zwischen ihm und der Firmensekretärin Marianne (Sylvia Lukan) entwickelt sich eine Liebesgeschichte. Dann aber taucht eines Tages Momme auf und versucht, Christian zu einem großen Coup zu überreden: Er will in das Schloss Wildberg einbrechen, die Residenz des Industriellensohns Till Beckmann (Christian Wolff). Von Christian, dessen Baugenossenschaft auch für Beckmann arbeitet, erhofft Momme sich Zugang zu dem Anwesen. Vergeblich versucht Christian, seinen alten Kumpan von diesem Plan abzubringen. Gemeinsam mit Mariannes zwielichtigem Bruder Viktor (Werner Pochath) will Momme das "Geschäft" notfalls auch ohne die Hilfe seines Freundes durchziehen. Noch während des Einbruchs versucht Christian die beiden zu stoppen - vergebens. Da werden sie von Till Beckmann überrascht. Während Momme und Viktor unerkannt flüchten können, wird Christian von Till gestellt und als vermeintlicher Täter verhaftet. Allein Marianne kann nicht glauben, dass er wirklich rückfällig geworden sein soll, und versucht, die Wahrheit ans Licht zu bringen.
Darsteller
Fritz Wepper
Lesermeinung
Heinz Reincke
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS