Der verlorene Sohn

KINOSTART: 01.01.1970 • Heimatfilm • Deutschland (1934) • 102 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Der verlorene Sohn
Produktionsdatum
1934
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
102 Minuten
Regie
Tonio Feuersinger ist der beste Holzfäller seines Heimatdorfs in den Dolomiten und der kühnste Bergsteiger und Skifahrer weit und breit. Beim berühmten Marmolata-Skirennen gewinnt er als Erster den von dem Amerikaner Williams ausgesetzten Ehrenpreis. Seit langem gehört sein Herz Barbl, doch als Williams' kapriziöse Tochter Lilien ihn zu einer Tour animiert, sagt er nicht nein. Dabei stürzt sein bester Freund tödlich ab. Verzweifelt entsagt Tonio seinen Bergen und flieht nach New York. Doch er erlebt eine schwere Enttäuschung nach der anderen. Williams und Lilien sind auf Weltreise, er findet keine Arbeit, Hunger, Einsamkeit und Heimweh quälen ihn. Da verhilft ihm der Zufall zu einer Stelle als Boxsekundant im berühmten Madison Square Garden.
Darsteller
Luis Trenker
Lesermeinung
Theo Lingen
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS