Wollen raus aus dem Knast: Stan Laurel (l.) und
Oliver Hardy

Wir bitten um Gnade

KINOSTART: 01.01.1970 • Komödie • USA (1931) • 67 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion

Während der Prohibition müssen auch Stan und Ollie zusehen, wie sie über die Runden kommen. Deshalb wenden sie sich der einträglichen, aber illegalen Herstellung alkoholischer Getränke zu. Als man die Tollpatsche eines Tages erwischt und sie ins Gefängnis wandern, erweist sich das für Mitgefangene und Aufseher gleichermaßen als Nervenprobe. Kurze Zeit später: Im Rahmen eines Massenausbruchs können Stan und Ollie fliehen und werden als Einzige nicht gleich wieder eingefangen. Sie verstecken sich auf einer Baumwollplantage, getarnt als Schwarzafrikaner. Doch ausgerechnet so etwas Banales wie eine Zahnlücke wird den beiden zum Verhängnis: Sie landen wieder im Knast. Hier ist bald ein echter Aufstand im Gange, an dem sich auch unsere zwei Dilettanten beteiligen - allerdings auf ihre ganz eigene Art ...

"Pardon us", so der Originaltitel, war der erste Langfilm des vielleicht berühmtesten Komiker-Duos der Filmgeschichte. Produzent Hal Roach ("Die kleinen Strolche"), ein gewiefter Filmschaffender und Geschäftsmann, hatte zwar ursprünglich wieder einen Kurzfilm geplant, mit denen das Team seit Jahren Erfolge gefeiert hatte. Doch die Kosten des Drehs explodierten, und Roach musste sich etwas einfallen lassen, um ein finanzielles Desaster zu vermeiden. So entschied er sich für eine Langfassung, weil diese mehr Einnahmen versprach. Fans von "Dick und Doof" werden einige Gags bereits aus den Stummfilmen des Duos kennen. Für diesen Film wurden die Szenen sozusagen recycelt und mit den Möglichkeiten des Tonfilms aufgewertet. Die deutsche Presse prangerte nach dem Kinostart 1932 die Art und Weise an, wie hier ein ernstes Thema - das Leben hinter Gittern - aufs Korn genommen werde. Unbestritten aber ist Laurels und Hardys zeitlose komische Brillanz.

Foto: ZDF/© KirchMedia/ZDF

Darsteller
Oliver Hardy
Lesermeinung
Stan Laurel
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Außergewöhnlich beeindruckende Mimik: Rufus Sewell.
Rufus Sewell
Lesermeinung
Begehrter Darsteller: Götz Schubert  
Götz Schubert
Lesermeinung
Claire Foy in ihrer Rolle als junge Queen Elizabeth II. in der Netflix-Serie "The Crown".
Claire Foy
Lesermeinung
Sky du Mont wurde in Argentinien geboren.
Sky du Mont
Lesermeinung
Feierte mit "Swingers" seinen Durchbruch: Vince Vaughn.
Vince Vaughn
Lesermeinung