Träumt von ihrem Liebsten: Anchalee Saisoontorn
als Na

Wonderful Town

KINOSTART: 27.11.2008 • Drama • Thailand (2007) • 92 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Wonderful Town
Produktionsdatum
2007
Produktionsland
Thailand
Laufzeit
92 Minuten

Takua Pa ist eine kleines, verschlafenes Städtchen im Süden Thailands. Auch hier wütete Weihnachten 2004 der furchtbare Tsunami, der weite Teile des Landes verwüstete und Tausende in den Tod riss. Zwar gehen im Ort die Wiederaufbauarbeiten voran, doch noch immer sind die Menschen, die ihren Job verloren haben, auf Arbeitssuche. Eines Tages kommt der Architekt Ton aus Bangkok nach Takua Pa, wo er für zwei Monate ein Bauprojekt leiten soll, und quartiert sich in dem kleinen, schäbigen Hotel der jungen Na ein. Schon bald entwickeln sich zwischen den beiden zarte Bande. Doch das bleibt nicht unbemerkt ...

Das einfühlsam erzählte Langfilmdebüt des vielfach preisgekrönten Kurzfilmers Aditya Assarat ist ein in wunderbaren Bildern eingefangener Mix aus Liebesgeschichte und Drama, der schon auf vielen Festivals ausgezeichnet wurde. Assarat, der selbst aus Bangkok stammt, später in die USA ging und seine Ausbildung absolvierte, erzählt dies in ruhigen Bildern, nimmt sich viel Zeit für die Entwicklung seiner beiden Hauptcharaktere, deren Schicksal er erst nach und nach auflöst. In "Wonderful Town" wird nicht viel gesprochen, denn der Film lebt ganz von der Macht seiner Bilder.

Foto: Freunde d. dt. Kinemathek

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS