World War Z

KINOSTART: 27.06.2013 • Actionhorror • USA (2013) • 116 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
World War Z
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
USA
Budget
200.000.000 USD
Einspielergebnis
531.865.000 USD
Laufzeit
116 Minuten
Regie

Als auf der gesamten Welt nahezu parallel eine erschreckende Pandemie ausbricht, durch die normale Menschen in Sekundenschnelle in Zombies verwandelt werden, erlebt U.N.-Mitarbeiter Gerry Lane den Ausbruch in New York mit seiner Familie sozusagen hautnah. Gerade noch der tödlichen Gefahr entkommen, will Gerry zwecks möglichem Gegenmittel in Erfahrung bringen, wie und wo die Seuche ihren Anfang nahm. Für ihn beginnt eine Suche, für die er nicht nur von Kontinent zu Kontinent reisen muss, sondern ihn immer wieder mit bissigen Zombies konfrontiert ...

Der Erfolg der TV-Serie "The Walking Dead" weckte wohl die Hoffnung, dass Zombies auch auf der Leinwand erneut erfolgreich sein könnten. So drehte Marc Forster nach dem Bestseller von Max Brooks (Sohn von Regisseur Mel Brooks und Schauspielerin Anne Bancroft) diesen Endzeit-Reißer um virulente Beißer, die eine weltweite tollwutähnliche Epidemie auslösen. Doch ohne selbst infiziert zu werden, stolpert Brad Pitt hier von einem Schauplatz zum nächsten und muss sich permanent gegen die Untoten durchsetzen. Trotz einiger visueller Ideen (etwa die schnelle Fortbewegung der Infizierten oder die Erstürmung einer riesigen Schutzmauer über Körperberge) wandert diese Zombie-Mär dennoch weitestgehend über längst ausgetretene Horror-Pfade mit ihren typischen Klischees und Schockmomenten. Wirkliche Spannung kommt da selten auf.

Darsteller

Der US-amerikanische Schauspieler und Filmproduzent William Bradley "Brad" Pitt wurde am 18. Dezember 1963 in Shawnee, Oklahoma, geboren.
Brad Pitt
Lesermeinung
David Morse
Lesermeinung
Wusste schon früh, dass sie auf die Bühne will: Ruth Negga.
Ruth Negga
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung