Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Fotoquelle: Jaguar PS/shutterstock.com

Sienna Miller

Sienna Rose Miller
Lesermeinung
Geboren
28.12.1981 in New York, USA
Alter
39 Jahre
Sternzeichen
Biografie

In New York geboren wächst Sienna Miller in London auf und bezeichnet sich selbst als durch und durch englisch. Trotzdem zieht es sie zur Schauspielausbildung zurück in den Big Apple, wo sie das renommierte Lee Strasberg Institute besucht. Nach dem Studium tritt sie in New York in einigen Theaterstücken auf, arbeitet nebenbei als Fotomodel und nimmt kleine Rollen in eher unbekannten und Independent-Filmen an.

Nach einer Gastrolle in der FOX-Serie "The American Embassy" (2002) spielt sie vier Episoden lang in der BBC-Serie "Bedtime" (2002). Im Anschluss erhält sie einen Sieben-Jahres-Vertrag bei Paramount Pictures und in diesem Zusammenhang eine Hauptrolle in der Serie "Keen Eddie" (2003 - 2004). In Matthew Vaughns Thriller "Layer Cake" (2004) gibt sie - als erotische Ablenkung für Daniel Craig - ihr Kinodebüt.

Fluch und Segen des Prominenten-Status

Im Folgenden erlebt Sienna Miller den Fluch und Segen des Prominenten-Status. Bei den Dreharbeiten zu "Alfie" (2004) lernt sie Jude Law kennen und lieben. Was folgt ist eine medienwirksame und recht öffentliche On-Off-Beziehung mit Ver- und Entlobung. Jeder Schritt, den Sienna Miller macht, wird seither intensiv beobachtet und dokumentiert. Zwischenzeitlich wird sie zu einer der meistfotografierten Personen im Vereinigten Königreich. Doch leider sind es eher die Boulevard- und Fashionblätter, die sich auf die hübsche Blondine stürzen und sie als modische Kopie von Kate Moss feiern und zum IT-Girl der britischen Promiszene abstempeln.

Während sie versucht in der Filmbranche Fuß zu fassen und mit "Casanova" (2005) unter der Regie von Lasse Hallström eine weitere Sprosse auf der Karriereleiter nach oben klettert, ist es in erster Linie ihr Privatleben, das die Medienberichterstattung dominiert. Schnell werden böse Stimmen laut, die darauf hinweisen, dass Sienna Miller nur deshalb Rollen erhält, weil sie als Jude Laws geprellte Ex-Verlobte eine ausreichende Medienpräsenz mitbringt und somit ein Garant für genügend Gesprächsstoff ist. Tatsächlich diskutieren die bunten Blätter eher den Stil, den sie auf dem roten Teppich zur Schau trägt, als ihre schauspielerischen Qualitäten. Gerne übersehen die ewigen Nörgler das schauspielerische Talent, das hinter der schönen Fassade steckt und die Tatsache, dass sie Jude Law erst traf, als ihre Karriere schon in Gang gekommen war.

Lob von Regisseuren

Von den Regisseuren, mit denen sie bisher gearbeitet hat, wird sie in den höchsten Tönen gelobt und auch Filmkritiker können ihr Talent nicht leugnen. Sienna Miller überzeugt eindrucksvoll durch ihr intensives Spiel, ihre außergewöhnliche Präsenz, ihren Charme und ihre Glaubwürdigkeit.

Ihren Ruf als Modeikone hat sie in der Zwischenzeit in bare Münze verwandelt. Zusammen mit ihrer älteren Schwester Savannah hat sie das Modelabel Twenty8Twelve (Siennas Geburtstag) gegründet. An der Seite der studierten Modedesignerin entwirft Sienna Miller tragbare Mode im Stil der Zwanzigerjahre.

2008 sehen wir Sienna Miller in Steve Buscemis "Interview" auf der Kinoleinwand. Das Psychodrama ist der erste Teil einer Trilogie, die Arbeiten des 2004 ermordeten niederländischen Regisseurs Theo van Gogh aufgreift und als englischsprachige Remakes in die Kinos bringt. Mit diesem Projekt soll Van Goghs Wunsch, Filme in New York zu drehen, nachträglich erfüllt werden. Sienna Miller spielt in diesem "Zwei-Personen-Film" das junge Starlett Katya, das von Pierre Peders (Steve Buscemi) interviewt wird. Das anfänglich oberflächliche Interview wird im Verlauf des Filmes tiefgründiger und nach anfänglicher Ablehnung zwischen Journalist und Starlett nimmt das Interview eine unerwartete Wendung.

Weitere Filme mit Sienna Miller: "South Kensington (2001), "High Speed", "The Ride" (beide 2002), "Factory Girl" (2006), "Camille", "Der Sternwanderer" (beide 2007), "The Mysteries of Pittsburgh", "Kis Vuk" (Stimme), "Edge Of Love - Was von der Liebe bleibt" (alle 2008), "Comic Relief", "Hippie Hippie Shake", "G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra" (alle 2009), "Just Like a Woman" (2012), "Foxcatcher" (2014), "American Sniper" (2015).

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung