Ablenkung vom Gangstergeschäft: Daniel Craig

Layer Cake

KINOSTART: 30.09.2004 • Thriller • Großbritannien (2004) • 105 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Layer Cake
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Großbritannien
Budget
6.500.000 USD
Einspielergebnis
11.850.214 USD
Laufzeit
105 Minuten

Als Drogendealer hat er inzwischen genug Geld angehäuft, um sich endlich zur Ruhe zu setzen. Doch sein Boss verlangt von ihm noch zwei letzte Jobs: Er soll eine vermisste Industriellentocher, die sich vermutlich in der Drogen-Unterwelt aufhält, ausfindig machen und gleichzeitig als Schlichter für einen hochgradig vermasselten Exstasy-Deal auftreten. Doch der smarte und müde gewordene Dealer verheddert sich in einem intriganten Netz aus Betrug, Macht und natürlich Geld...

Diese deftige Gangsterballade wirkt für Hauptdarsteller Daniel Craig fast schon wie eine Fingerübung für seinen coolen James-Bond-Auftritt in "James Bond 007 - Casino Royale". Dass hier vor allem stilistische Elemente an Guy Ritchies Werke "Bube, Dame, König, Gras" und "Snatch - Schweine und Diamanten" erinnern, kommt nicht von ungefähr, denn Regiedebütant Matthew Vaughn war vorher Produzent der Ritchie-Filme. Sein erster Kinofilm besticht durch Coolness, starke Dialoge, eine packende Thriller-Story, überraschende Wendungen sowie einen stets präsenten Hauptdarsteller. Nicht nachvollziehbar, warum dieser Streifen hierzulande von den Kino-Verleihfirmen missachtet wurde.

Foto: Sony Pictures

Darsteller

Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Daniel Craig wurde am 2. März 1968 in Chester, Cheshire geboren.
Daniel Craig
Lesermeinung
Jason Flemyng
Lesermeinung
Mimte unter anderem den "Dumbledore": Michael Gambon.
Michael Gambon
Lesermeinung
Silberner Bär für Sally Hawkins als Poppy in "Happy-Go-Lucky".
Sally Hawkins
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Schauspieler Tom Hardy.
Tom Hardy
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung