Alina lebt mit ihrer Mutter, einer Tierärztin, auf dem Reiterhof Terjung im idyllischen Münsterland. Jede freie Minute verbringt die 15-Jährige mit Pferden. Ihr größter Wunsch ist, wieder ein eigenes Pferd zu besitzen und irgendwann eine berühmte Reiterin zu werden. Als ihre Schulkameradin Jennifer den edlen Hengst Silverado geschenkt bekommt, ist Alina sofort vernarrt in ihn. Durch einen Brand auf dem Reiterhof erleidet Silverado ein Trauma, wird unberechenbar und lässt niemanden an sich heran. Zu allem Überfluss flirtet Jennifer mit Patrick, in den sich Alina heimlich verliebt hat. In ihrer Verzweiflung nimmt Alina Kontakt mit der Pferdeflüsterin Andrea Kutsch auf. Dieser gelingt es, Silverados Vertrauen zu gewinnen. Alina ist von ihrer Arbeit fasziniert, Jennifer hingegen weigert sich, die Therapie zu unterstützen. Da springt Alina ein, die besonderes Talent im "Pferdeflüstern" zeigt. Dann scheint Silverado sein Trauma überwunden zu haben. Alina ist überglücklich. Und auch Patrick scheint sich für sie entschieden zu haben. Doch dann erreicht Alina eine neue Hiobsbotschaft: Silverado soll verkauft werden. Alina darf ihn jedoch bis zum bevorstehenden Springturnier trainieren.