Training über Los Angeles: Tom Kummer (r.)
arbeitet heute als Paddle-Tennis-Trainer
Training über Los Angeles: Tom Kummer (r.)
arbeitet heute als Paddle-Tennis-Trainer

Bad Boy Kummer

KINOSTART: 05.05.2011 • Dokumentarfilm • Schweiz, Deutschland (2010)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Bad Boy Kummer
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Schweiz, Deutschland
Schnitt

In den Neunzigerjahren rissen ihm Redaktionen und Redakteure seine Interviews geradezu aus den Händen, um möglichst als erste seine populären wie brillanten Interviews mit Stars wie Sharon Stone, Sean Penn, Brad Pitt oder Pamela Anderson zu veröffentlichen. Denn die Interviews des Schweizer Journalisten Tom Kummer brachten Renomme, Anerkennung - und Auflage. Was zu diesem Zeitpunkt niemand ahnte: Alle Interviews und Gespräche waren gefälscht. Seriöse Zeitungen wie Süddeutsche Zeitung, Zeit, Spiegel, Frankfurter Allgemeine oder Stern gehörten zu den Abnehmers Kummers und waren überrascht, als der Schwindel im Jahr 2000 durch die Enthüllung des Focus aufflog. Allerdings hätten es die Zeitungsmacher besser wissen müssen, denn bereits 1996 hatte Kummer in seinem Buch "Good Morning Los Angeles" seine Art zu schreiben als "Borderline-Journalismus" bezeichnet, eine Gratwanderung aus Fiktion und Fakten ...

Filmemacher Miklós Gimes, der einst selbst als stellvertretender Chefredakteur des Magazins des Schweizer Tages-Anzeigers Kummer- Interviews abgedruckte, hat mit "Bad Boy Kummer" einen ungewöhnlichen Dokumentarfilm in Szene gesetzt, in dem er die Geschichte des damaligen Skandals nachzeichnet, Zeitzeugen zu Wort kommen lässt und Kummer, der heute mit seiner Frau und zwei Kindern in Los Angeles lebt und als Paddle-Tennis-Trainer arbeitet, in der US-Metropole besuchte. Der Kummer-Skandal, der seinerzeit prominente Opfer forderte (Ulf Poschardt und Christian Kämmerling, Chefredakteure des SZ-Magazins, mussten ihren Hut nehmen), war wahrlich nicht der erste große Skandal in der deutschen Medienlandschaft, man erinnere sich nur an die gefälschten Hitler-Tagebücher, die Konrad Kujau 1983 dem Stern verkaufte, oder die gefälschten TV-Dokumentationen von Michael Born, die dieser an Stern TV, Spiegel TV oder ZAK lieferte. Gelernt hatte scheinbar niemand aus diesen Vorgängen, sonst wären Kummers Arbeiten nicht auf so fruchtbaren Boden gestoßen. So ist "Bad Boy Kummer" ein imponierendes Stück deutscher Mediengeschichte zwischen Realität und Fiktion, die den Zuschauer ein wenig ratlos zurück lässt, weil er sich fragen muss, was und wem man heutzutage eigentlich noch glauben kann.

Foto: W-Film

Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Asiatische Schönheit zwischen Action- und Characterfach: Michelle Yeoh.
Michelle Yeoh
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Außergewöhnlich beeindruckende Mimik: Rufus Sewell.
Rufus Sewell
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Begehrter Darsteller: Götz Schubert  
Götz Schubert
Lesermeinung
Claire Foy in ihrer Rolle als junge Queen Elizabeth II. in der Netflix-Serie "The Crown".
Claire Foy
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Sky du Mont wurde in Argentinien geboren.
Sky du Mont
Lesermeinung
Feierte mit "Swingers" seinen Durchbruch: Vince Vaughn.
Vince Vaughn
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung