Ménage à trois: Sylvie Testud mit zwei Verehrern

Bonjour Sagan

KINOSTART: 01.01.2009 • Drama • Frankreich (2008) • 120 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Sagan
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Frankreich
Laufzeit
120 Minuten
Schnitt

Bereits im zarten Alter von 18 Jahren gelingt Françoise Quoirez (Sylvie Testud, Foto) unter dem Namen Françoise Sagan mit ihrem Erstlingsroman "Bonjour Tristesse" ein Sensationserfolg, der sie auch schnell international bekannt macht. Die junge Frau verdient so viel Geld, dass sie ein luxuriöses Leben in Glamour führen kann und dieses auch zelebriert. Damit erhitzt die Schriftstellerin allerdings konservative Gemüter...

Ähnlich wie der erfolgreiche "La vie en rose" über die Sängerin Edith Piaf geht auch diese filmische Künstlerbiographie über das literarische Wunderkind Françoise Sagan (1935-2004) vor. In Rückblenden und szenischen Episoden erzählt Regisseurin Diane Kurys einiges aus dem Leben der Literatin, die wie ein Pop-Sternchen gefeiert wurde. Auch wenn Hauptdarstellerin Sylvie Testud den ambivalenten Charakter brillant darstellt, plätschern viele Szenen vor sich hin, führen zu nichts, kulminieren im filmischen Nirvana, ohne dass es wirklich gelingen würde, den Mythos Sagan zu fassen. Wer nichts über das Leben der Autorin weiß, wird hier dennoch unterhalten.

Foto: Schwarz-Weiss (Filmagentinnen)

Darsteller
Sylvie Testud
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS