Marc (Nicolas Cazalé) hat nur noch Rache im Sinn

Brüderliebe

KINOSTART: 10.03.2005 • Drama • Frankreich (2004) • 86 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Le clan
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Frankreich
Einspielergebnis
21 USD
Laufzeit
86 Minuten
Regie

In einer kleinen Wohnung in Annecy fristen die Brüder Marc und Olivier mit ihrem Vater ein trostloses leben. Marc, der Ältere, verdient seine Kohle mit kleinen Drogendeals, sonst hängt er öfters mal im Fitness-Studio ab oder beschäftigt sich mit seinem über alles geliebtem Kampfhund. Oliver dagegen hat den Tod der Mutter immer noch nicht überwunden, spricht nächtelang mit ihrer Asche, und wird sich erst nach und nach seiner Homosexualität bewussr. Der Älteste, Christophe, sitzt derweil unschuldig im Gefängnis. Als Marc eines Tages mit konkurrierenden Drogendealern in Streit gerät, hat das unabsehbare Folgen...

Schon mit seinem TV-Film "Neuschnee" zeigte Regisseur Gaël Morel, dass er ein Händchen für ausgefallene Stoffe hat. Das trifft auch auf sein Drama "Brüderliebe" zu, das er - bis auf eine kleine Episode am Ende - ganz ohne Frauen drehte, um sich ganz auf die drei unterschiedlichen Brüder zu konzentrieren. Doch viel erfährt man von den Dreien nicht, alles bleibt an der Oberfläche, die Innenansicht der Protagonisten bleibt dem Zuschauer verborgen. So schleppt sich die trostlose Geschichte dahin und lässt den Zuschauer merkwürdig unberührt.

Foto: pro-fun

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS