Mensch oder Engel? Keanu Reeves und Rachel Weisz

Constantine

KINOSTART: 17.02.2005 • Scifi-Thriller • USA (2005) • 121 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Constantine
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
USA
Budget
100.000.000 USD
Einspielergebnis
230.884.728 USD
Laufzeit
121 Minuten
Schnitt

Der Okkultist John Constantine (Keanu Reeves, Foto) ist ein smarter Typ, der sich scheinbar bestens mit Dämonen und ähnlich mysteriösem Ungetier auskennt. Die Polizistin Katelin Dodson bittet ihn, mit ihr den seltsamen Selbstmord ihrer Zwillingsschwester aufzuklären. Bei den gemeinsamen Nachforschungen geraten die beiden in Los Angeles in eine Schattenwelt, die von Dämonen und Engeln bestimmt wird...

Einst wurde die Figur des Okkultisten - seine Initialen sind absichtlich mit denen von Jesus Christus identisch - von Comic-Großmeister Alan Moore in der legendären "Swamp Thing"-Reihe eingeführt und später bekam die Figur unter dem Titel "Hellblazer" eine eigene, noch erfolgreichere und immer noch laufende Mystery-Comic-Reihe. Doch leider haben sich die Filmemacher nicht die besten Geschichten vorgenommen und die Hauptrolle schlicht fehlbesetzt. Denn Constantine ist eher blond und erinnert vom Typ an Sting. Den Machern ging es offensichtlich auch nicht um eine genaue Adaption mit psychologischer Tiefe, sondern nur um schaurige Schaueffekte. Die allerdings können sich durchaus sehen lassen!

Foto: Warner

Darsteller
Erster großer Erfolg mit dem Kassenschlager "Speed": Schauspieler Keanu Reeves.
Keanu Reeves
Lesermeinung
Viel beschäftigter Schwede: Peter Stormare.
Peter Stormare
Lesermeinung
Schauspielerin Rachel Weisz.
Rachel Weisz
Lesermeinung
Drehte schon mit Thomas Gottschalk: Shia LaBeouf.
Shia LaBeouf
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS