Eine chancenlose Liebe? Jeff Bridges und Maggie
Gyllenhaal

Crazy Heart

KINOSTART: 04.03.2010 • Drama • USA (2009) • 107 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Crazy Heart
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
USA
Budget
7.000.000 USD
Einspielergebnis
39.462.438 USD
Laufzeit
107 Minuten
Regie
Schnitt

Bad Blake ist Ende 50 und war einst ein gefeierter Star der "Country & Western"-Szene. Doch heute tingelt er nur noch durch drittklassige Spelunken und versäuft sein Honorar schnell wieder. So kämpft er sich tapfer und meist völlig betrunken von einem Auftritt zum nächsten, wohl wissend, dass auch damit bald Schluss sein wird. Als er in Santa Fe auf die fesche Journalistin Jean trifft, verliebt er sich in die allein erziehende Mutter. Offenbar können die beiden nicht voneinander lassen, auch wenn beide wissen, dass diese Beziehung unter keinem guten Stern steht. Einen kurzen Aufschwung seiner brachliegenden Karriere erhofft sich Bad vom gemeinsamen Auftritt mit seinem ehemaligen Protegé Tommy Sweet – der inzwischen der Star der Szene ist ...

Jeff Bridges - für diese Rolle mit dem Osar und dem Golden Globe ausgezeichnet - demonstriert hier erneut, dass er einer der ganz Großen ist. Er spielt den abgetakelten, desillusionierten Country-Sänger mit facettenreicher Bravour, haucht dem heruntergekommenen Charakter tragikomisches Leben und singt sich die Seele aus dem Leib (die Originalsongs stammen vom Oscar- und Grammy-Gewinner T Bone Burnett). Regisseur und Drehbuchautor Scott Cooper liefert hier nach dem gleichnamigen Roman von Thomas Cobb einen ungeschönten Blick hinter die Kulissen des Musikgeschäfts, in dem es sich als alternder Musiker nur schwer überleben lässt. Für Country-Musik-Liebhaber ein Muss und für Bridges-Fans sowieso.

Foto: Fox/Lorey Sebastian

Darsteller
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Cool, cooler, Jeff Bridges
Jeff Bridges
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnet: Robert Duvall.
Robert Duvall
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS