Bei so vielen Punkten erkennt man die Hunde nicht 
mehr! 
Bei so vielen Punkten erkennt man die Hunde nicht 
mehr! 

Der doppelte Dalmatiner

KINOSTART: 01.01.1970 • Familienkomödie • Tschechien (1995)
Lesermeinung
Originaltitel
Artus, Merlin a Prchlici
Produktionsdatum
1995
Produktionsland
Tschechien
Music
Der Hund Artus ist ein Haustier der Großfamilie Prchlic und der gesamten Stadt. Die geistesabwesende Großmutter lässt aus Versehen einen anderen Dalmatiner, den streunenden Merlin, ins Haus. Verspielt und voller Kampfeslust ist Merlin von Artus nicht zu unterscheiden, so dass die Leute nie wissen, welcher Hund welcher ist. Daraus entwickeln sich lustige Situationen, die das Leben der Familie erschweren. Letztendlich wird entschieden, dass Merlin das Haus verlässt. Einige Nachbarn versuchen sogar ihn umzubringen. Dank der Liebe und des Einfallsreichtums der drei Kinder der Familie Prchlic findet die Geschichte wider Erwarten ein witziges Ende.

Ob Bernhadiner, Rauhaardackel, Dalmatiner oder Schäferhund, rührende Hundekomödien kommen bei Kindern immer gut an. So sind die Tschechen in "Der doppelte Dalmatiner" nicht die ersten, die auf den Hund gekommen sind. Die Amerikaner haben uns schon in der tumben Komödie "Ein Hund namens Beethoven" (1992) mit dem kuscheligen Bernhardiner und der noch ensetzlicheren Fortsetzung "Eine Familie namens Beethoven" (1993) gezeigt, was Kids sehen wollen. Aber die Idee die hübschen schwarz gepunkteten Hunde in den Mittelpunkt der Geschichte zu stellen, stammt aus dem ausgezeichneten Disney- Zeichentrickstreifen "101 Dalmatiner" (1961), der 1996 als Realfilm mit Glenn Close verfilmt wurde. Ob die Vierpföter über die schlechten Produktionen hinwegtäuschen sollen?

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS