Ein Kuss von Béatrice

KINOSTART: 08.06.2017 • Drama • Frankreich (2017)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Sage Femme
Produktionsdatum
2017
Produktionsland
Frankreich
Kamera

Claire (Catherine Frot) scheint mit dem Schicksal auf Kriegsfuß zu stehen – und mit dem Glück erst recht. Zuerst verliert die passionierte Hebamme ihre Stelle, dann eröffnet ihr Sohn Simon (Quentin Dolmaire) nicht nur, dass seine Freundin ungewollt schwanger geworden ist, sondern auch, dass er sein Medizinstudium an den Nagel hängen will. Claires heile Welt gerät gehörig ins Wanken.

Als wäre das nicht schon genug, wird sie darüber hinaus mit der ehemaligen Affäre ihres Ex-Mannes konfrontiert, wegen der ihre Ehe scheiterte. Was beabsichtigt die einstige Rivalin Béatrice (Catherine Deneuve) bloß mit ihrem Drängen auf ein Treffen?

Obwohl Claire keine große Lust auf die Verabredung mit der Femme fatale verspürt, sagt sie zu. Die Begegnung bringt so Einiges ins Rollen.

Regt auf humorvolle Weise zum Nachdenken an

Regisseur und Drehbuchautor Martin Provost schuf eine wunderschöne Tragikomödie, die sich alle Fans des Genres keineswegs entgehen lassen sollten. Dabei bedient er sich des Musters zweier höchst gegensätzlicher Frauen, die zunächst streiten, aber schließlich aneinander wachsen und eine ganz besondere Beziehung entwickeln – eine, die ihr Leben bereichert. Dies wird anhand einer ausgewogenen Balance von Romantik und Tragik geschildert, die mit typisch französischem Charme sowie trockenem Humor garniert ist.

Das anspruchsvolle Gesamtpaket trägt mitunter poetische Züge, die das ein oder andere Mal ins Philosophische münden. Das Werk feiert nämlich das Leben und macht dem Zuschauer Mut, den Kopf nicht in den Sand zu stecken, wenn es einmal brenzlig wird.

Darsteller
Catherine Frot
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS