Gerichtshof zu Pferde

KINOSTART: 01.01.1970 • Gesellschaftsdrama • VR China (2006)
Lesermeinung
Originaltitel
Courthouse on the Horseback
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
VR China
Richter Feng, seine Assistentin Yang und der junge Ah-Luo treffen sich in einer Stadt am Rande der Zivilisation zu ihrem Regierungsauftrag, in den abgelegenen Dörfern der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas Recht zu sprechen. Für Feng ist das Routine, Frau Yang geht danach in Pension, Ah-Luo, frisch von der Universität, ist voller Tatendrang, der aber jäh umschlägt, als ihm schon bei der ersten Autofahrt über halsbrecherische Straßen schlecht wird. Danach müssen sie weiter, als "Gerichtshof zu Pferde": ein Pferd transportiert die notwendigen Gerichts-Insignien, die Staats- und Status-Symbole über die Serpentinenwege durchs Gebirge. In den Dörfern haben sie es zu tun mit Familienzwistigkeiten, Erbschaftsauseinandersetzungen, traditionellen Medizinmännern und neueren Behandlungsmethoden, mit einem Streit um Grabstätten und um Haustiere. Mit seiner Mischung aus Humor, Verständnis und Fatalismus versucht Feng, zwischen Stammesritualen und den Gesetzen der modernen Gesellschaft zu vermitteln, und spürt, wie diese Aufgabe immer schwieriger wird. Vollends verliert er den Boden unter den Füßen, als die Konflikte auch in seiner eigenen Kleingruppe eskalieren. Erst geht die staatliche Autorität verloren, weil die Standarte in eine Schlucht stürzt, dann macht Ah-Luo sich mit seiner Verlobten davon, weil er in seiner beruflichen Laufbahn keinen Sinn sieht, schließlich will auch Frau Yang nicht mehr, weil sie sich über die offizielle Politik gegen ethnische Minderheiten wehrt. Der Dorfrichter Feng, der seit Jahren heimlich in sie verliebt ist, steht plötzlich einsam und verlassen da. Aus der melancholischen Auseinandersetzung mit der "gebrechlichen Einrichtung der Welt" wird eine bittere Abrechnung mit einem bürokratischen und unflexiblen System.

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS