Im Alleingang - Die Stunde der Krähen

KINOSTART: 01.01.1970 • Anwaltsdrama • Deutschland (2011)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Deutschland

Das Leben der ebenso ehrgeizigen wie skrupellosen Anwältin Maria ändert sich schlagartig, als sie nach einem Autounfall an den Rollstuhl gefesselt ist. In der Kanzlei von Dr. Actis, mit dem sie eine leidenschaftliche Affäre hatte, abgemeldet, entschließt sich die Juristin selbständig zu arbeiten. Mit ihrem ersten Mandanten zieht sie ausgerechnet gegen Actis vor Gericht ...

Regisseur Thomas Nennstiel ("Der Bulle und das Landei - Babyblues") drehte nach der Vorlage von Hardi Sturm ("Nachtasyl", "Up! Up! To the Sky") ein packendes Drama mit guten Darstellern – allen voran Stefanie Stappenbeck, die durch einen schrecklichen Unfall zum Umdenken gezwungen wird. Wie sie diese Wandlung von der geltungssüchtigen Anwältin zur verantwortungsbewussten Frau gibt, ist einfach stark. Hannes Jaenicke dagegen spielt mal wieder, was er immer spielt: Hannes Jaenicke eben!

 

Darsteller
Wurde 1998 mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet: Hannes Jaenicke.
Hannes Jaenicke
Lesermeinung
Leslie Malton als zynische Chefredakteurin in
"Alter vor Schönheit"
Leslie Malton
Lesermeinung
Ronald Zehrfeld in "Das unsichtbare Mädchen".
Ronald Zehrfeld
Lesermeinung
News zu