Träumen von einem anderen Leben: Maud Forget (l.) und Lou Doillon
Träumen von einem anderen Leben: Maud Forget (l.) und Lou Doillon

In schlechter Gesellschaft

KINOSTART: 01.01.1970 • Drama • Frankreich (1999)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Mauvaises fréquentations
Produktionsdatum
1999
Produktionsland
Frankreich
Music
Delphine ist 14 Jahre und wächst behütet als Einzelkind in einer Mittelstandsfamilie auf. Angezogen von der neuen und erfahreneren Klassenkameradin Olivia wagt sich Delphine in Lebensbereiche, in denen für sie fremde Werte herrschen. Sie verliebt sich in einen Jungen und meint, den richtigen Weg einzuschlagen, als sie sich für eine gemeinsame Zukunft prostituiert. Auch Olivia bleibt ihrer Freundin treu und jeden Tag nach Schulschluss warten die beiden jungen Frauen auf einem Klo im Park auf junge Männer, die sie dort sexuell abfertigen...

Das Drama von Jean-Pierre Ameris fesselt und entsetzt zugleich, und das um so mehr, als es keine deutliche Position für Delphines emotionalen Motive gibt. Ein streitbares Werk, aber auch ein eindrucksvoller Blick in das Seelenleben von Teenagern, die von der Sehnsucht getrieben werden, unabhängig von den Eltern zu werden und sich gleichzeitig davor fürchten, Erwachsen zu werden. In der Rolle der Olivia ist Lou Doillon zu sehen, die Tochter der Schauspielerin Jane Birkin und des Regisseurs Jacques Doillon.

Darsteller
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS