Tralala (Jennifer Jason Leigh) sucht mal wieder 
nach Freiern

Letzte Ausfahrt Brooklyn

KINOSTART: 11.10.1989 • Literaturverfilmung • Deutschland (1989) • 102 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Last Exit to Brooklyn
Produktionsdatum
1989
Produktionsland
Deutschland
Einspielergebnis
1.730.005 USD
Laufzeit
102 Minuten
Regie

Brooklyn, 1952. Der Gewerkschaftsfunktionär Harry Black, der Transvestit Georgette und der Straßenjunge Sal versuchen, ebenso wie viele andere, in einem Inferno voll Hass, Gewalt und Verzweiflung zu überleben. Zu ihnen gehört auch die 18-jährige blonde Hure Tralala, die in Manhattan auf den Strich geht und vergeblich von ein bisschen Liebe träumt. Wenn sie einen Freier hat, zieht sie ihn hinter Mülltonnen, wo er von ihren Kumpanen niedergeschlagen und ausgeraubt wird. Eines Tages provoziert sie in ihrer Verzweiflung die Männer in einer Kneipe so, als ob sie es direkt darauf anlegt, von der Meute zu Tode vergewaltigt zu werden...

1964 veröffentlichte der US-Schriftsteller Hubert Selby seinen gleichermaßen pornographischen wie bibelzitatlastigen Zyklus von Prosastücken "Last Exit to Brooklyn", der heute zu den Klassikern der amerikanischen Literatur gezählt wird. Nachdem verschiedene Regisseure wie Stanley Kubrick und Brian De Palma vergeblich versuchten, das Buch zu verfilmen, wagte dies 1989 Uli Edel ("Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo"), nachdem Produzent Bernd Eichinger 1986 die Filmrechte erworben hatte. Herausgekommen ist eigentlich kein Film, sondern die irrlichternde Verwirklichung des Jugendtraums der Herrn Eichinger und Edel – nämlich eben diesen Film zu machen. Fazit: Zwar wurde Regisseur Edel mit dem Bayerischen und dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet, doch sein Werk ist ein Film ohne Tiefgang, der eher wie ein gigantischer Videoclip daher kommt.

Foto: BR

Darsteller

Burt Young
Lesermeinung
Schauspieler Sam Rockwell im Starporträt.
Sam Rockwell
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Eva Röse beim Filmfestival in Stockholm.
Eva Röse
Lesermeinung
Immer eine schwer lastende Figur: Richard Harris drehte Filme ganz unterschiedlicher Qualität
Richard Harris
Lesermeinung
Debütierte 1994 als Schauspieler und ist seitdem in vielen Filmen und Fernsehserien zu sehen: Michael Peña.
Michael Peña
Lesermeinung
Zweifacher Oscar-Gewinner: Tom Hanks.
Tom Hanks
Lesermeinung
Enzi Fuchs im Porträt - die Karriere, die Serien und die Filme der Schauspielerin.
Enzi Fuchs
Lesermeinung
Feierte 2001 mit seiner Rolle in "Donnie Darko" seinen Durchbruch: Jake Gyllenhaal.
Jake Gyllenhaal
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Ein Charakterkopf: Michael Mendl.
Michael Mendl
Lesermeinung
Alle Infos zu Ralf Schmitz im Porträt.
Ralf Schmitz
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Schauspielerin Anne Hathaway.
Anne Hathaway
Lesermeinung
Auch auf dem Roten Teppich ein Schneewittchen: Lily Collins
Lily Collins
Lesermeinung