Trennung programmiert? Leila Hatami und Peyman Moadi

Nader und Simin - Eine Trennung

KINOSTART: 14.07.2011 • Drama • Iran (2011) • 122 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Jodaeiye Nader az Simin
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Iran
Budget
800.000 USD
Einspielergebnis
24.426.169 USD
Laufzeit
122 Minuten
Music
Schnitt

Simin will sich von ihrem Mann Nader scheiden lassen. Denn der will nicht mit ihr und der gemeinsamen Tochter das Land verlassen, weil er seinen an Alzheimer erkrankten Vater nicht alleine lassen will. Vor Gericht allerdings verweigert der Richter die Scheidung und Simin kehrt zu ihren Eltern zurück. Derweil engagiert Nader die junge Mutter Razieh für die Pflege seines Vaters. Doch die arbeitet nicht nur ohne Erlaubnis ihres jähzornigen Mannes, sondern erwartet auch noch ein weiteres Kind. So ist sie mit der Pflege bald völlig überfordert und die Situation eskaliert ...

Regisseur Asghar Farhadi ("Alles über Elly") tauchte am Beispiel zweier iranischer Familien in ein Netz aus Existenzängsten, Lügen und falschen Beschuldigungen und porträtiert damit den Mittelstand seines Landes, schildert die Gegensätze zwischen Tradition und Moderne, religiösem Wahn und Toleranz. Auf der Berlinale 2011 gewann Werk den Goldenen sowie zwei Silberne Bären. Auch wenn dies wohl eher eine politische Entscheidung war, zeigt Farhadi etwas arg betulich und angestrengt die Situation in einem unfreien Land und den Wunsch nach Aufbruch. Das stark gespielte Stück lässt den Zuschauer aber ebenso ratlos zurück wie die Protagonisten. 2012 gab's den Oscar und den Golden Globe für den besten nicht englischsprachigen Film.

Foto: Alamode

Weitere Darsteller

Neu im kino

Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die wundersame Welt des Louis Wain
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
The Northman
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Alles ist gutgegangen
Tragikomödie • 2021
prisma-Redaktion
The Contractor
Action • 2022
prisma-Redaktion
Eingeschlossene Gesellschaft
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Wo in Paris die Sonne aufgeht
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Death of a Ladies' Man
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse
Fantasyabenteuer • 2022
prisma-Redaktion
Sonic the Hedgehog 2
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Morbius
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
JGA: Jasmin. Gina. Anna
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ambulance
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Gangster Gang
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der Wolf und der Löwe
Familienfilm • 2021
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Actionkomödie
prisma-Redaktion
Vatersland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Parallele Mütter
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Jackass Forever
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
The Card Counter
Thriller • 2021
prisma-Redaktion
Cyrano
Drama • 2022
prisma-Redaktion