Ich bin der beste Rapper aller Zeiten! Jamal
Woolard (l.) als "Biggie"

Notorious B.I.G.

KINOSTART: 26.03.2009 • Drama • USA (2009) • 122 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Notorious
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
USA
Einspielergebnis
43.051.547 USD
Laufzeit
122 Minuten
Music
Kamera
Schnitt

Christopher Wallace ist in seiner Kindheit braver Schüler einer katholischen Lehranstalt. Zu diesem Zeitpunkt ahnt noch niemand, dass aus ihm eines Tages einer der berühmtesten Rap-Stars der USA werden soll. Erst als ein Demo-Band von "Biggie", so Christophers Spitzname wegen seiner Körperfülle, in die Hände des Rap-Impresarios Sean "Puffy" Combs gelangt, ist der Grundstein zu seiner Karriere als "The Notorious B.I.G." gelegt. Schnell ist er der Liebling der Frauen, sein erstes Album "Ready to Die", wird ein Riesenhit. Doch schon bald wird "Biggie" in Auseinandersetzungen verwickelt, die aus dem Ruder laufen ...

Regisseur George Tillman Jr. ("Men Of Honor") setzte dem aus Brooklyn/New York stammenden Rapper hier ein filmisches Denkmal, das allerdings allzu klischeehaft und recht oberflächlich und langatmig daher kommt. In der Rolle des jungen Christopher ist dessen Sohn Christopher Jordan Wallace zu sehen, den erwachsenen Wallace spielt der wuchtige Rapper Jamal Woolard, der in seinem Filmdebüt durchaus zu überzeugen weiß. Bis heute ist nicht geklärt, wer den East-Coast-Rapper Christopher Wallace am 9. März 1997 im Alter von 24 Jahren aus einem fahrenden Auto heraus in Los Angeles/Kalifornien erschoss. Die Täter wurden nie gefasst, man vermutete jedoch, dass sein Tod in Zusammenhang mit dem Mord an dem erfolgreichsten West-Coast-Rapper aller Zeiten, Tupac Shakur, stand. Der seinerzeit 25-jährige war nur wenige Monate zuvor am 7. September 1996 in Las Vegas/Nevada hinterhältig aus einem vorbeirasenden Auto heraus angeschossen worden. Sechs Tage später erlag der Musiker und begabte Schauspieler ("Gridlock'd - Voll drauf!", "Gangland - Cops unter Beschuss") seinen schweren Verletzungen. Auch sein oder seine Mörder laufen noch heute frei herum. Tillmans Drama präsentiert hier keine neuen Erklärungsansätze und auch die Rivalitäten im immer noch umkämpften US-Rapgeschäft bleiben hier außen vor. Kein Wunder, denn Bad Boy Worldwide Entertainment Group, die Firma von Sean "Puffy" Combs, ist Mitproduzent und an Legendenbildung allein schon finanziell interessiert. Ihr Musikableger Bad Boy Records war neben Death Row Records seinerzeit übrigens tief in die Auseineinandersetzungen zwischen East-Coast- und West-Coast-Rappern verstrickt. Deshalb: wie "8 Mile" und "Get Rich Or Die Tryin' nur ein Film für Rap- oder ausgemachte "Notorious"-Fans!

Foto: Fox

Darsteller
Spielt gern starke Frauen: Angela Bassett
Angela Bassett
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS