Vater und Sohn: Hernri Garcin und Jeroen Willems (r.)

Oben ist es still

KINOSTART: 13.06.2013 • Drama • Niederlande, Deutschland (2013) • 93 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Boven is het stil
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
Niederlande, Deutschland
Laufzeit
93 Minuten

Helmer hat sein ganzes Leben auf dem Bauernhof gearbeitet und muss sich nun seit geraumer Zeit auch noch um seinen bettlägerigen Vater kümmern. Doch Helmer ist es leid. Er schafft den Vater noch oben, räumt unten auf und um, will sein Leben neu gestalten. Allerdings holt ihn der zermürbende Alltag schnell wieder ein. Erst als sein Neffe Henk bei ihm das Arbeiten erlernen soll, ändert sich Helmers tristes Leben – zumindest kurzzeitig ...

Dank der starken Darsteller Jeroen Willems (hier in einer seiner letzten Rollen) und Henri Garcin als dessen Vater kann man diesem trüben Alltagstreiben viele quälende Einstellungen und unnötige Längen noch halbwegs verzeihen. Während das distanzierte, äußerst kühle Verhältnis zwischen Vater und Sohn durchaus glaubwürdig und bitter erzählt wird, wirken andere Konstellationen (das homoerotische Verhältnis zum Neffen oder das zum ebenfalls homosexuellen Milchfahrer) überkonstruiert. Insgesamt hätte man vor allem seitens der Regie mehr aus diesem Drama um Hoffnungslosigkeit herausholen können.

Foto: Salzgeber/Victor Arnolds

Darsteller

Jeroen Willens in einer seiner letzten Filmrollen
als Helmer in "Oben ist es still"
Jeroen Willems
Lesermeinung

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion