Rosamunde Pilcher

KINOSTART: 27.11.1999 • Melodram • Deutschland/Österreich (1999) • 88 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Rosamunde Pilcher: Möwen im Wind
Produktionsdatum
1999
Produktionsland
Deutschland/Österreich
Laufzeit
88 Minuten
Sechs Jahre nach ihrem Start zählt die Reihe der großen Rosamunde Pilcher-Verfilmungen zu den erfolgreichsten Marken der deutschen Fernsehlandschaft. Klangvolle Schauspielernamen sind mit diesem Erfolg verbunden - viele junge Stars begannen hier ihre Karriere. Ob als rein deutsche Fernsehproduktion oder als deutsch-englische Koproduktion - von Anfang an war die Pilcher-Collection auch ein ehrgeiziger Versuch, dem europäischen Gedanken auf kraftvolle Weise Gestalt zu geben. Eine international erfolgreiche englische Autorin, deutsche Drehbuchautoren, Schauspieler und Regisseure, die schönsten Drehorte in Südwestengland und Schottland und ein erfolgreicher Vertrieb dieser Filme in die ganze Welt - schöner kann eine Bilanz nach sechs Jahren eigentlich nicht sein. Auch die nunmehr 30. Pilcher-Verfilmung "Blüte des Lebens" wird wieder ein glanzvolles Fernsehereignis sein. Bis zu 8 Millionen Zuschauer haben die bisherigen Filme bereits erreicht, und die Fangemeinde wächst weiter. Das friedliche Familienleben Ellen Parrys verändert sich mit einem Schlag, als ihre berühmte Cousine Bridget aus London in den kleinen Küstenort zurückkehrt, um dort in ihrem ehemaligen Elternhaus den Sommer zu verbringen. Die attraktive Bridget, eine berühmte Autorin von Ratgeberbüchern, hat sich hierher aufs Land zurückgezogen, um ihre Wunden zu lecken, weil ihr Liebhaber sie betrogen hat. Ellens Tochter Vanessa ist gleich begeistert von der berühmten Verwandten, erst recht, als diese sie ermutigt und unterstützt, ein Studium der Archäologie in London aufzunehmen und ihr sogar anbietet, dort in ihrem eleganten Stadthaus zu wohnen. Gegen den Widerstand Ellens bricht Vanessa nach London auf. Ellen fühlt sich allein gelassen und unverstanden, sie fällt regelrecht in ein "schwarzes Loch". All die Jahre hat sie sich nur um die Familie gekümmert... nun ist das Haus leer. Ihr Mann James ist eher hilflos in seinem Bemühen, sie zu verstehen, zumal er in seiner kleinen edlen Reederei ernsthafte Probleme hat, weil ein reicher Kunde eine extra für ihn gebaute Luxusjacht nicht abnimmt. Vanessa lernt in London an der Uni den charmanten Assistenten Frank Manning kennen, sie verliebt sich Hals über Kopf in ihn, und er sich in sie. Sie ahnt nicht, dass er sie für ein reiches Upperclass Mädchen hält, weil sie in dem traumhaften Stadthaus residiert. So bleibt er zurückhaltend, denn er stammt aus armen Verhältnissen und hat sich mühsam sein Studium finanziert. Bevor Ellen sich endgültig in ihre Verzweiflung fallen lässt, erinnert sie sich an eine flüchtige Begegnung mit Sir Peter Salvage, der auf der Suche nach einem Restaurator für wertvolle Kunstschätze war. Ellen hat diesen Beruf gelernt, aber nur kurz ausgeübt. Sie fasst ihren Mut zusammen und nimmt Kontakt mit Sir Peter auf. Und tatsächlich bekommt sie den Auftrag. Mehr noch: Der attraktive, geschiedene Sir Peter verliebt sich in sie. Doch Ellen hält ihre Ehe für unerschütterlich. Auch als James ihr mitteilt, dass die Reederei kurz vor dem Bankrott steht, behält sie ihren Optimismus und tröstet ihn, denn sie hat ja jetzt wenigstens Arbeit, und gemeinsam werden sie auch dieses Problem lösen. Unterdessen hat sich Bridget, ständig auf der Suche nach Selbstbestätigung, James Parry als neuestes Objekt ihrer Begierde ausgesucht und setzt alles daran, den attraktiven Mann ihrer Cousine für sich zu gewinnen. Schamlos nutzt sie James' schwierige Lebenssituation aus und spinnt eine raffinierte Intrige. Mit falschen Anschuldigungen will sie James und Ellen auseinander bringen. In Ellens Leben scheinen plötzlich dunkle Wolken aufzuziehen, als sie ihre Ehe und das Glück ihrer Familie zerstört zu sehen glaubt...
Darsteller
Macht immer eine gute Figur: Florian Fitz
Florian Fitz
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Schauspieler Wolfgang Stumph, aufgenommen bei der MDR-Talkshow "Riverboat".
Wolfgang Stumph
Lesermeinung
Mickey Rourke, der James Dean für Anspruchslose.
Mickey Rourke
Lesermeinung
Ronald Zehrfeld in "Das unsichtbare Mädchen".
Ronald Zehrfeld
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Klaus Kinski während einer Pressekonferenz anlässlich seines neuen Films "Kommando Leopard" im Hamburger Hotel "Atlantic".
Klaus Kinski
Lesermeinung
Oft in der Rolle des kantigen Querkopfs zu sehen: Ernest Borgnine
Ernest Borgnine
Lesermeinung
Beeindruckt mit natürlichem Spiel: Julia Brendler
Julia Brendler
Lesermeinung
Colin Firth wurde mit Filmen wie "Schokolade zum Frühstück" oder "The King's Speech" zum erfolgreichen Schauspieler.
Colin Firth
Lesermeinung
Emilia Clarke als Daenerys Targaryen in der Hit-Serie "Game of Thrones" (u.a. bei Sky zu sehen).
Emilia Clarke
Lesermeinung
Alan Rickman ist 2016 verstorben.
Alan Rickman
Lesermeinung
Beck (Peter Haber) muss den Mord an seiner Chefin aufklären.
Peter Haber
Lesermeinung
Oscar-Preisträger Eddie Redmayne.
Eddie Redmayne
Lesermeinung
Alter Hase im Showgeschäft: Toby Jones.
Toby Jones
Lesermeinung
Outete sich als Lesbe: Anne Heche.
Anne Heche
Lesermeinung
Tanzte sich als "Billy Elliot" in die Herzen der Zuschauer: Jamie Bell
Jamie Bell
Lesermeinung