Glenda Jackson muss ihren Lover leider mit einem 
schwulen Arzt teilen  
Glenda Jackson muss ihren Lover leider mit einem 
schwulen Arzt teilen  

Sunday, Bloody Sunday

KINOSTART: 01.01.1970 • Liebesdrama • Großbritannien (1970)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Sunday, Bloody Sunday
Produktionsdatum
1970
Produktionsland
Großbritannien
Schnitt

Alex Greville ist eine geschiedene Frau, Daniel Hirsch ein erfolgreicher Arzt. Beide sind in denselben Mann verliebt: den jungen Künstler Bob Elkin, der alle möglichen Ausstattungsgegenstände entwirft. Bob spielt mit offenen Karten: Er verbringt seine Zeit mit beiden Liebhabern, und jeder weiß, dass der andere existiert. Doch das wahre Problem für Alex und Daniel ist, dass Bob eigentlich eine für sie uninteressante Persönlichkeit ist...

Regisseur John Schlesinger entwirft in seiner Dreiecksgeschichte ein interessantes Gesellschaftsbild: Alex und Daniel sind beide Repräsentanten jenes englischen Bürgertums, das sich zu Beginn der Siebzigerjahre für eine gewisse Toleranz und sexuelle Befreiung aufgeschlossen zeigte. Das wirkt zeitweise etwas oberflächlich schick, aber Glenda Jackson und Peter Finch sind zwei großartige Hauptdarsteller. Der Film wurde 1972 für vier Oscars nominiert (beide Hauptdarsteller, Regie und Drehbuch), ging aber leer aus. Peter Finch gewann immerhin den Preis des Filmkritikerverbandes, den NSFC-Award.

Foto: RBB/Degeto

Darsteller
Glenda Jackson
Lesermeinung
Peter Finch
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS