Weil ihm ein Klassenkamerad am letzten Schultag vor den Ferien ein Schulbuch geklaut hat, ist der kleine Ali fast so sauer wie die Limonen, mit denen sein Vater gutes Geld verdient. Im Süden der Türkei unterhält Mustafa nämlich eine Zitrusplantage mit vielen Hainen. Anstatt nun seinen Sohn Ali in den Ferien mit den Kameraden spielen zu lassen, nimmt er ihn mit auf seine Arbeit. Denn sein ältester Sohn Veysel will nach dem Militärdienst lieber studieren als Früchte ernten. Dann ändert Mustafas plötzlicher Tod alles ...

Mit poetischen Bilder, vielen technischen Finessen, überzeugenden Darstellern und einer mitunter anstrengenden Erzählstruktur schildert Seyfi Teoman nach eigenem Drehbuch eine bewegende Familiengeschichte und damit auch Einblicke aus einem typischen türkischen Alltagsleben. Die teilweise äußerst ruhigen Bilder verlangen von Zuschauer aber auch durchaus Sitzfleisch.

Foto: Arsenal/Institut für Film und Videokunst e.V.