Mory kennt nur ein Ziel: Zusammen mit seiner Freundin Anta will er Dakar verlassen, um in Paris, der Stadt seiner Träume, zu leben. Doch um dieses Ziel zu erreichen, muss man zunächst das entsprechende Kleingeld für die Schiffsreise zusammenbekommen. Weil ein Diebstahl nicht so läuft wie gedacht, will man einen Playboy um seine Brieftasche erleichtern. Doch auch das läuft anders als gewünscht...

Dieses kleine Filmjuwel aus den Siebzigerjahren landet nun im Rahmen des "Fokus Afrika: Africome 2004 - 2006" der Bundeszentrale für politische Bildung in unseren Kinos. Zwischen Tragik und Komik taucht die Story in das mühsame Alltagsleben junger Afrikaner der Siebziger und beschreibt gekonnt jenen Zustand zwischen Tradition und Moderne mit der Hoffnung auf ein besseres Leben im Ausland, der gerade heute aktueller denn je wirkt.

Foto: EZEF