Vaters Garten - Die Liebe meiner Eltern

KINOSTART: 21.11.2013 • Dokumentarfilm • Schweiz (2013) • 93 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Vaters Garten - Die Liebe meiner Eltern
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
Schweiz
Laufzeit
93 Minuten
Music

"Um Himmels Willen - das sind Fragen!", sagt Mutter Hedi, als ihr Sohn Peter das Gespräch eröffnet; über Jahrzehnte war man sich ausgewichen. Während Vater Max einen Großteil seiner Zeit mit der Pflege seines Schrebergartens verbringt, kümmert sich Hedi um den Haushalt. Viele Gemeinsamkeiten haben die beiden nach 62 Jahren Ehe nicht, und scheinen dennoch glücklich.

"Vaters Garten - Die Liebe meiner Eltern" ist das Protokoll einer späten Wiederbegegnung des Schweizer Regisseurs Peter Liechti mit seinen alten Eltern - und der Versuch einer persönlichen Geschichtsrevision und Annäherung. Ein Jahr lang hat Liechtli seine Eltern, mit denen er in den letzten Jahren keinen großen Kontakt pflegte, mit der Kamera begleitet und zeigt das Leben des Paares, das mit der heutigen vernetzten Welt nichts mehr anzufangen weiß. Mit Puppen-Szenen erklärt Liechti dabei auf einer zweiten Erzählebene die schwiizerdütschen Gespräche seiner Eltern. So ist Liechtis Werk eine einfühlsame Widmung an die Generation der über Achtzigjährigen, die sich still aus einer Welt verabschiedet, die längst nicht mehr die ihre ist.

Foto: Salzgeber

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS