A Touch of Sin

KINOSTART: 16.01.2014 • Drama • China, Japan (2013) • 133 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Tian Zhu Ding
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
China, Japan
Einspielergebnis
154.120 USD
Laufzeit
133 Minuten
Music

Während das China des 21. Jahrhunderts ganz im Zeichen der Globalisierung und des rasenden Industriewachstums steht, leidet die Bevölkerung mehr und mehr. So ist etwa der Minenarbeiter Dahai von seinen korrupten Bossen angewidert und probt den Aufstand. Als der nicht fruchtet, greift er zur Waffe. Auch der Wanderarbeiter Zhou San schiebt großen Frust und gelangt schließlich durch einen todbringenden Überfall an eine große Summe Geldes. Derweil muss sich Xiao Yu, die junge Rezeptionistin eines Massage-Klubs, die ein Verhältnis mit einem verheirateten Mann hat, gegen brutale sexuelle Übergriffe eines Gastes erwehren, während der noch jugendliche Arbeiter Xiao Hui erkennt, dass für sein Leben keinerlei Besserung in Sicht ist und er schließlich eine Verzweiflungstat begeht ...

Zugegeben, nicht alle Episoden dieser skurrilen Bestandsaufnahme der Kehrseiten des modernen Chinas sind gleichermaßen stark. Doch eines wird schnell klar: in einer Zeit, in der Geld und Machtgier mehr zählt als sozial verträgliches Verhalten, kann es keine Hoffnung geben. Im Gegenteil, Existenzängste, Wut und Verzweiflung treiben eine Spirale der Gewalt nur an. Regisseur Jia Zhang-ke hätte allerdings gut daran getan, sich auf vielleicht zwei Geschichten zu konzentrieren. Denn dann wäre durch stärkere Verdichtung wohl ein Meisterwerk dabei herausgekommen. So hat er einen modernen Episoden-Western geschaffen, dessen Genialität zumindest ab und an aufblitzt. In Cannes bekam das Werk immerhin den Preis für das beste Drehbuch.

Foto: Rapid Eye Movies

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS