Bekas

KINOSTART: 10.04.2014 • Drama • Schweden, Finnland (2012) • 92 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Bekas
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
Schweden, Finnland
Budget
2.000.000 USD
Einspielergebnis
479.226 USD
Laufzeit
92 Minuten
Regie

1990: In dem von Kurden bewohnten Teil des Iraks unter Saddam Hussein leben die Brüder und Waisenkinder Zana und Dana. Als die beiden eines Tages mit viel Einfallsreichtum einen Blick auf den Film "Superman" werfen können, der im örtlichen Kino läuft, ist Amerika für Zana und Dana fortan die Stadt ihrer Träume, in der sie unbedingt leben wollen. Schließlich machen sich Dana und Zana auf dem Rücken eines Esels namens Michael Jackson auf den Weg ...

Autor und Regisseur Karzan Kader, der als Sechsjähriger mit seiner Familie aus dem Nordirak floh und in Schweden ein neues Zuhause fand, legt mit diesem einfühlsam wie warmherzig inszenierten Mix aus Roadmovie und Jugendabenteuer sein Kinofilm-Debüt vor. Mit vielen autobiografischen Elementen angereichert, kann sich Kader auf das authentische Spiel seiner beiden jungen Hauptdarsteller verlassen. "Begas" wurde beim Dubai International Film Festival 2012 mit dem People's Choice Award ausgezeichnet und beruht auf dem gleichnamigen Kurzfilm des Regisseurs, der 2011 für den Studenten-Oscar als bester nicht englischsprachiger Film nominiert war und eine Silbermedaille für den zweitbesten Film erhielt.

Foto: farbfilm

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS