Irgend etwas stimmt hier nicht! Tang (Wang Shuangbao, r.) ist misstraurisch

Blinder Schacht

KINOSTART: 10.11.2005 • Krimidrama • Hongkong, VR China, Deutschland (2003) • 92 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Blind Shaft
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
Hongkong, VR China, Deutschland
Laufzeit
92 Minuten
Regie
Kamera

Song und Tang arbeiten in einer der vielen nur unzulänglich gesicherten Kohlenminen im Norden Chinas. Als Tangs Bruder Chaolu enes Tages zu Besuch kommt, nutzen die beiden die Gunst der Stunde, erschlagen Chaolu, täuschen ein Minenunglück vor und verlangen von dem Minenbesitzer eine Entschädigung - andernfalls wollen sie den "Unfall" den Behörden melden. Der Besitzer zahlt, denn sein Betrieb arbeitet aufgrund der unzureichenden Sicherheitsmaßnahmen illegal. Schon bald machen sich Song und Tang auf die Suche nach dem nächsten Opfer...

Der in Beijing lebende Regisseur Li Yang, der unter anderem in Berlin, München und Köln studierte, erzählt in seinem Langfilmregie-Debüt nach dem preisgekrönten Roman "Shenmu" von Liu Qingbang eine Geschichte,die so tatsächlich im heutigen Chna spielen könnte. Mit genauer Beobachtungsgabe und ohne falsche Emotionen zeigt Yang, der in Deutschland bereits drei Dokumentarfilme drehte, die Abgründe in der chinesischen Gesellschaft, zeigt das armselige und hoffnungslose Leben der Bergarbeiter, die jeden Tag von Neuem ihr Leben für ein karges Entgelt aufs Spiel setzen. Dafür gabs 2003 den Silbernen Bären in Berlin.

Foto: Peripher

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS