Haben sichtbar Spaß in Brügge: Brendan Gleeson 
(l.)  und
Colin Farrell

Brügge sehen... und sterben?

KINOSTART: 15.05.2008 • Krimikomödie • Großbritannien (2008) • 107 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
In Bruges
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Großbritannien
Budget
15.000.000 USD
Einspielergebnis
34.533.783 USD
Laufzeit
107 Minuten
Kamera
Schnitt

Die beiden Profi-Killer Ray und Ken sollen in Brügge ausspannen und auf einen Anruf ihres Bosses Harry warten. Doch der Anruf macht Ken klar, dass er seinen jungen Kollegen töten soll. Der Grund: Ray hat bei einem Auftrag unabsichtlich ein Kind getötet und plagt sich seitdem mit schweren Gewissensbissen. Doch Ken hat hat Ray mittlerweile in sein Herz geschlossen und kann der Forderung seines Bosses nicht nachkommen. Das allerdings kann Harry nicht akzeptieren...

Das Filmdebüt von Theaterautor Martin McDonagh besticht durch witzige Dialoge, komische Momente und starke Darsteller. Da hat der Zuschauer kaum noch einen Blick für die wunderbare mittelalterliche flämische Metropole Brügge übrig, in der sich die irischen Protagonisten betrinken, fluchen, lieben und töten. Ein zynischer, manchmal gar surrealistisch anmutender Spaß über Mörder mit moralischen und sentimentalen Anwandlungen.

Foto: Tobis

Darsteller
Charakterdarsteller aus Irland: Brendan Gleeson.
Brendan Gleeson
Lesermeinung
Sein Gesicht kennt man: Ciarán Hinds.
Ciarán Hinds
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Ralph Fiennes
Ralph Fiennes
Lesermeinung
International aktiv: Thekla Reuten
Thekla Reuten
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS