Admiral Wilhelm Canaris (O.E. Hasse) soll
ausspioniert werden

Canaris

KINOSTART: 01.01.1970 • Filmbiografie • Deutschland (1954) • 112 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Canaris
Produktionsdatum
1954
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
112 Minuten
Schnitt

Admiral Canaris ist in der Zeit des "Dritten Reichs" der mächtige Chef der deutschen Abwehr, die Agenten in aller Welt hat und von Berlin aus operiert. Gegner hat er also viele, jedoch nicht nur im feindlichen Ausland, sondern auch in den eigenen Reihen. Heydrich, der Chef des Reichssicherheitshauptamtes, nutzt jede Gelegenheit, belastendes Material gegen Canaris zusammenzutragen. Doch dieser kämpft nicht nur gegen äußere Feinde, sondern auch gegen die eigene Überzeugung. Immer mehr verdichtet sich seine Erkenntnis, dass Hitlers Pläne Deutschland in den Abgrund führen werden: Er findet Gleichgesinnte, Pläne zum Sturz des Führers reifen heran. Als sich der Zusammenbruch des "Tausendjährigen Reichs" abzeichnet, schließt Canaris sich der Gruppe um Stauffenberg, den Attentätern des "20. Juli", an...

Die gelungene Mischung aus spannendem Agenten-Thriller und Biographie über den geheimnisumwitterten Admiral Canaris, der in den Jahren 1937-1944 die deutsche Abwehr leitete, zählt zu den besten Werken des deutschen Films der Fünfzigerjahre. Der mehrfach ausgezeichnete, mit O.E. Hasse in der Titelrolle hervorragend besetzte Film spannt einen Bogen vom Jahr 1938, als das Münchner Friedensabkommen eine von Canaris koordinierte Offiziersrevolte gegen Hitler verhindert, bis zum Offiziersputsch, der zu dem berühmten Attentat vom Der 20. Juli führt, worauf Canaris verhaftet und am 9. April 1945 hingerichtet wird. Liebesgeschichte und Spionageromantik werden nur angedeutet; stattdessen richtet der Film kritische Blicke auf die Kriegsbegeisterung beim einfachen Volk, eingefangen etwa im siegestrunkenen Monolog eines Berliner Taxifahrers.

Foto: ARD/Degeto

Darsteller
Martin Held
Lesermeinung
Wolfgang Preiss
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Son
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moritz Bleibtreu setzt sich in "Caveman" mit seinem ganz persönlichen inneren Höhlenmenschen auseinander.
Caveman
Komödie
Die drei ??? – Erbe des Drachen
Familienfilm • 2023
prisma-Redaktion
Rache auf Texanisch
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Shotgun Wedding – Ein knallhartes Team
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Babylon – Rausch der Ekstase
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Scooter hautnah: Da die Band ohnehin viel ungeplante Freizeit hatte, ließen H. P. Baxxter (Bild) und Co. eine Dokumentation über sich drehen - "FCK2020 - Zweieinhalb Jahre mit Scooter".
FCK2020 – Zweieinhalb Jahre mit Scooter
Dokumentarfilm
Holy Spider
Krimi • 2022
prisma-Redaktion
M3GAN
Horrorfilm • 2023
prisma-Redaktion
Belle & Sebastian – Ein Sommer voller Abenteuer
Familienfilm • 2022
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Action • 2023
prisma-Redaktion
The Banshees of Inisherin
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Insel der Zitronenblüten
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Blueback – Eine tiefe Freundschaft
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Was man von hier aus sehen kann
Tragikomödie • 2022
Der gestiefelte Kater: Der letzte Wunsch
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der denkwürdige Fall des Mr. Poe
Mysterythriller • 2022
Whitney Houston: I Wanna Dance With Somebody
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Frieden, Liebe und Death Metal
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Ein Triumph
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Avatar: The Way of Water
Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS