Der Ferienarzt ... in der Provence

KINOSTART: 01.01.1970 • Reihe • Deutschland (2005)
Lesermeinung
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Deutschland
Stefanie Hoffmann, ihr Mann Paul und der gemeinsame Sohn David haben vor fünf Jahren ihren Traum wahr gemacht: Sie sind in die Provence gezogen! Stefanie hat sich in dem idyllischen Ferienort Gordes als Allgemeinmedizinerin niedergelassen, und Starkoch Paul steht kurz davor, sein erstes Restaurant zu eröffnen. David ist leidenschaftlicher Reiter und nutzt jede Gelegenheit, auf dem Hof von Christine Garnier seinem Hobby nachzugehen. Als Paul das Restaurantschild auf den Kopf fällt, das er anzubringen versuchte, glaubt er anfangs, mit einem Schrecken davon gekommen zu sein. Aber nach und nach macht er eine erschreckende Entdeckung, die ihn in eine ernste Krise stürzt: Er schmeckt und riecht nichts mehr - und das als Koch! Derartig mit seinen Ängsten beschäftigt, merkt er lange nicht, dass Stefanie ein Problem mit sich herumträgt: Ihr Vater Markus, ein Pferdezüchter und Bonvivant, hat sie und ihre Mutter verlassen, als sie noch ein Kind war. Stefanie macht ihn bis heute für den Tod der Mutter verantwortlich und hat seit der Beisetzung jeglichen Kontakt mit ihm verweigert. Bei dem alljährlichen Stierrennen in Aique-Mortes erkennt Markus, der im Begriff ist, von seiner neuen Freundin Christine Garnier einen Camarque-Hengst zu kaufen, seine Tochter Stefanie. Nun setzt er alles daran, Stefanie wieder zu begegnen, um sich mit ihr auszusöhnen. Als er dabei sogar einen Notfall vortäuscht, stehen sich Vater und Tochter erstmals wieder gegenüber. Ihr Ehemann Paul ist zu sehr mit seinen eigenen Sorgen beschäftigt, um zu begreifen, was Stefanie in diesen Tagen durchmacht. Die Situation eskaliert zusehends: Paul in Angst um seine Existenz, Stefanie, die weiß, dass die Auseinandersetzung mit dem Vater und der Vergangenheit unausweichlich ist, und dann schließt der kleine David auch noch Freundschaft mit einem freundlichen alten Herrn, nicht ahnend, dass es sich dabei um seinen Großvater handelt. Der gut aussehende Praktikant Michael, der sich auf Anhieb in "Madame le docteur" verliebt und damit der liebenswerten Sprechstundenhilfe Angelique fast das Herz bricht, sowie Christine Garnier, Markus' neue Freundin, die fest entschlossen ist, den alten Charmeur zum Bleiben zu bewegen, vervollständigen den emotionalen Reigen. Bevor alles zu einem guten Ende kommt, gerät Markus auf Grund einer alten Verletzung tatsächlich in Lebensgefahr: In letzter Sekunde kann Stefanie ihn retten, aber kann sie ihm auch verzeihen...?
Darsteller
Spielte schon unter Spielberg: Bettina Kupfer.
Bettina Kupfer
Lesermeinung
Marco Girnth in Leipzig.
Marco Girnth
Lesermeinung
Dietmar Bär ist Hauptkommissar Freddy Schenk im Kölner "Tatort".
Dietmar Bär
Lesermeinung
News zu

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung