Michèle (Beate Jensen) genießt das 
leidenschaftliche Rendezvous mit Peter (Stéphane 
Ferrara)  

Der Kuss des Tigers

KINOSTART: 29.09.1988 • Erotikthriller • Deutschland, Frankreich (1988) • 105 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Der Kuß des Tigers
Produktionsdatum
1988
Produktionsland
Deutschland, Frankreich
Laufzeit
105 Minuten
Paris im Herbst. In den Tuilerien begegnet das deutsche Au-pair-Mädchen Michèle dem geheimnisvollen kanadischen Abenteurer Peter. Geschmeidig und unberechenbar wie ein Tiger bewegt er sich auf sie zu und lässt sie nicht mehr los. Michèle beginnt eine Affäre mit dem Fremden, von dem sie auch dann nicht lassen kann, als er zu ihr sagt: Ich werde dich töten, mein Schatz! Aus den anfangs zärtlichen und leidenschaftlichen Rendezvous werden für Michèle nach und nach bedrohliche Exzesse. Erst allmählich begreift sie, auf welch gefährliches Katz-und-Maus-Spiel sie sich eingelassen hat...

Der spannende, psychologisch ausgefeilte Erotik-Thriller war die zweite Regiearbeit von Petra Haffner ("Crashkids", "Der König von Dulsberg"), die auch für das Drehbuch nach einem Roman von Francis Ryck verantwortlich zeichnete. Bei der Kameraführung diktiert ungeschönter Realismus, die Hauptdarsteller Beate Jensen und Ex-Boxer Stéphane Ferrara ("Détective") sind ein ausgezeichnet agierendes Team. Bemerkenswert auch die Filmmusik von Deutschrockerin Inga Humpe und Thomas Fehlmann.

Darsteller
Gunter Berger
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS