Zebra Lounge - Verbotene Spiele

KINOSTART: 04.10.2001 • Erotikthriller • Kanada (2001) • 88 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Zebra Lounge
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
Kanada
Laufzeit
88 Minuten
Kamera
Das Liebesleben von Wendy (Brandy Ledford) und Alan Barnet (Cameron Daddo) ist nicht mehr das, was es einmal war. Sicher, das Familienleben ist mit den Kindern Daniel (Daniel Magder) und Brooke (Dara Perlmutter) mehr als abwechslungsreich, aber den Sex regiert die Langeweile. Daran können auch aufreizende Kleidungstücke oder sonstige Utensilien nichts ändern. So suchen die beiden Durchschnittsbürger per Anzeige in der "Swinger"-Szene nach Gleichgesinnten, die etwas für Gruppensex und Partnertausch übrig haben. Und sie treffen auf Jack (Stephen Baldwin) und Louise Bauer (Kristy Swanson) im Zebra-Lounge-Club. Doch bei aller Sympathie und der Freude auf das "erste Mal" übersehen Alan und Wendy, wie geschickt sich Jack und Louise einbringen und sich schließlich als hinterhältige, abgefeimte, erpresserische Mördertypen entpuppen. Sie haben nur eines im Sinn: Erfolg zu haben wie die Barnets, einen guten Job, ein feines Häuschen und ein ausschweifendes Sexleben mit ihrem Lieblingspaar - eben jenen Barnets. Als jene kein Interesse mehr zeigen, eröffnen die Bauers ihr böses Spiel. Anfangs sind es teure Geschenke für die Kinder und Gefälligkeiten in der Firma, denn Jack hat sich dort zwischenzeitlich unentbehrlich gemacht und das Vertrauen von Firmenchef Adam Frazier (Brian Paul) erschlichen. So erlebt Jack, wie Alan von Neil Bradley (Vincent Corazza) ausgebootet wird. Kurze Zeit später ist Bradley tot; im Parkhaus erschlagen von Jack, während Louise Alan im Fahrstuhl zwingt, es mit ihr zu treiben. Jack erpresst Alan damit, die Mordtat mit Alans Wagenheber begangen, das Werkzeug aber versteckt zu haben. Und Louise ihrerseits prahlt vor Wendy mit der Fahrstuhl-Affäre. Die Barnets sehen kaum noch eine Chance, sich aus dieser Umklammerung zu befreien. Sie gehen fortan auf alle Forderungen und Wünsche ein. Widerwillig und mit der festen Absicht, diesmal den Spieß umzudrehen. So kommt es zu einem letzten Sex-Abend, der für Jack und Louise schließlich tödlich endet.
Darsteller
Kristy Swanson
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Outete sich als Lesbe: Anne Heche.
Anne Heche
Lesermeinung
Emilia Clarke als Daenerys Targaryen in der Hit-Serie "Game of Thrones" (u.a. bei Sky zu sehen).
Emilia Clarke
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung
Schauspielerin Luise Bähr.
Luise Bähr
Lesermeinung
Ein rothaariger Fuchs: David Caruso
David Caruso
Lesermeinung
Mickey Rourke, der James Dean für Anspruchslose.
Mickey Rourke
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Oscar-Preisträger Eddie Redmayne.
Eddie Redmayne
Lesermeinung
Alter Hase im Showgeschäft: Toby Jones.
Toby Jones
Lesermeinung
Tanzte sich als "Billy Elliot" in die Herzen der Zuschauer: Jamie Bell
Jamie Bell
Lesermeinung
Liza Minnelli - die "Cabaret"-Ikone im Starporträt.
Liza Minnelli
Lesermeinung
Wie lange brauchst du denn, um den Wein zu öffnen? Philipp Moog und Claudia Messner
Philipp Moog
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Aus dem Slum zum Hollywood-Star: Harvey Keitel.
Harvey Keitel
Lesermeinung
Schauspielerin Jane Fonda.
Jane Fonda
Lesermeinung