Noch ahnt Jennifer (Kelly Brook, l., mit Gabrielle
Jourdan) nichts von der Katastrophe, die auf sie
zukommt

Gestrandet im Paradies

KINOSTART: 01.01.2005 • Erotikthriller • Großbritannien, Luxemburg (2005) • 95 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Three
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Großbritannien, Luxemburg
Budget
9.000.000 USD
Laufzeit
95 Minuten

Die Urlaubsreise des Millionärsehepaares Jack und Jennifer Matson endet in einer Katastrophe: Ihr Schiff brennt ab, und außer ihnen überlebt nur der Schiffsangestellte Manuel. Die drei finden sich auf einer abgelegenen Insel wieder, auf der die Matsons auf Manuel angewiesen sind. Als Einziger fähig, sich in der Natur zurechtzufinden, versorgt er die Gruppe mit Essen, doch die Anziehung zwischen ihm und Jennifer steigert die Feindseligkeit des eifersüchtigen Jacks. Nach einer Auseinandersetzung überlässt Manuel das Ehepaar seinem Schicksal. Lange bleibt er allerdings nicht allein: Jennifer, die mit Jacks meist erfolglosen Fischfangversuchen nicht ihren Hunger stillen kann, nähert sich dem weitaus geschickteren Manuel wieder an und lässt sich schließlich von ihm verführen. Aufgebracht über die Untreue seiner Frau, zieht sich Jack in den Dschungel zurück und lernt, sich in der Wildnis durch zu schlagen ...

Regisseur Stewart Raffill ("Das Philadelphia Experiment") hat es scheinbar mit Insel-Abenteuern, denn aschon "Allein auf der Pirateninsel" erzählte von den Abenteuern eines Ehepaars, das auf einer Insel strandet. In "Gestrandet im Paradies" setzte Raffill ganz auf die Ausstrahlung seiner weiblichen Hauptdarstellerin Kelly Brook ("The Italian Job - Jagd auf Millionen"), die von der Zeitschrift FHM 2005 zur Sexiest Women in the World gewählt wurde. An der Seite ihres späteren Lebensabschnittpartners Billy Zane (die beiden wurden während der Dreharbeiten ein Paar), der den gehörnten Ehemann durchaus überzeugend gibt, darf Brook hier immer wieder ihren wohl geformten Körper vorführen. Der Rest sind wunderbare Landschaftsaufnahmen, die auf Eleuthera/Bahamas entstanden, und eine herkömmlich gestrickte wie bereits oft gesehene Dreiecksgeschichte, die auf Dauer nur langweilt.

Foto: ZDF/Toni Imi

Weitere Darsteller
News zu Three

Neu im kino

Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion
The Gray Man
Action • 2022
prisma-Redaktion
Willkommen in Siegheilkirchen
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Liebesdings
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Corsage
2022
prisma-Redaktion
Thor: Love and Thunder
Action • 2022
prisma-Redaktion
The Princess
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der beste Film aller Zeiten
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Der menschliche Faktor
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Cop Secret
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Black Phone
Horrorfilm • 2022
prisma-Redaktion
Elvis
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Meine Stunden mit Leo
Liebesfilm • 2022
prisma-Redaktion
Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Geschichte der Menschheit – leicht gekürzt
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Massive Talent
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lightyear
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
France
Komödie • 2021
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS