Ich habe Feuer! Monica Bellucci als Objekt der 
Begierde

Der Zauber von Malèna

KINOSTART: 01.03.2001 • Drama • Italien, USA (2000) • 109 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Malèna
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
Italien, USA
Einspielergebnis
14.493.284 USD
Laufzeit
109 Minuten

Während des Zweiten Weltkriegs interessiert sich der 13-jährige Renato wenig für die Zustände in seinem sizilianischen Dorf. Denn er hat einen Blick auf die zugezogene Malèna, der Tochter seines schwerhörigen Mathematiklehrers, geworfen und kann fortan seine Augen nicht mehr von ihr lassen. Die Schöne wird zur Obsession. Dann erfährt der Junge, dass Malèna als Hure beschimpft und gar aus der Stadt gejagt wurde, nur weil ihr Mann fälschlich für tot erklärt wurde. Als der Totgeglaubte aus der Kriegsgefangenschaft zurückkommt, überschlagen sich die Ereignisse und Renatos Hilfe ist gefragt ...

Giuseppe Tornatore taucht auch mit diesem Werk wieder in die Vergangenheit seines Landes, zeigt eine brillant fotografierte, nostalgisch angehauchte Initiationsgeschichte und die Tragödie einer Frau, deren Schönheit ihr zum Verhängnis wird. Bemerkenswert: das herausragende Spiel von Monica Bellucci, die sich mit dieser Leistung nicht hinter Stars wie Anna Magnani, Sophia Loren, Gina Lollobrigida oder Claudia Cardinale verstecken muss.

Foto: Concorde

Darsteller

Vom Model zur Schauspielerin: Monica Bellucci
Monica Bellucci
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung