Du solltest das tun, was ich verlange! Tobias
Moretti und Katharina Lorenz

Du gehörst mir

KINOSTART: 24.09.2007 • Ehedrama • Deutschland (2007) • 89 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Du gehörst mir
Produktionsdatum
2007
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
89 Minuten

Der sympathische Wirtschaftsprüfer Wolf und die attraktive Journalistin Melanie haben sich bei einer Party kennen- und lieben gelernt. Schon bald sind sie beide sicher, dass sie heiraten möchten. Ihre Familien sind zwar zunächst etwas irritiert ob der schnellen Entscheidung, doch die bedingungslose Liebe von Wolf und Melanie scheint über jeden Zweifel erhaben. Melanie zieht in Wolfs große, repräsentative Wohnung am Rande der Stadt. Doch bald schon schleicht sich in Melanies neues Leben ein Unbehagen: Wolf schätzt weder den Kontakt zu Melanies Freunden und Kollegen, noch den zu ihrem Vater oder ihrer engsten Vertrauten Sarah. Er versucht, Melanies Treffen und Termine zu unterbinden, zunächst ohne dass seine Frau es bemerkt. Bei Interviews taucht er plötzlich unvermittelt auf, er beobachtet sie im Schwimmbad. Für Melanie werden die ersten Anzeichen der Eifersucht bald zur Plage ...

Der Schweizer Regisseur Tobias Ineichen drehte nach dem Bestseller von Annemarie Schoenle ("Zwei gegen Zwei", "Ich habe Nein gesagt", "Frauen lügen besser") dieses sich langsam entwickelnde Ehedrama, bei dem der Zuschauer erst gegen Mitte der Geschichte ahnt, woher der Wind weht. Getragen wird dies von hervorragenden Darstellerleistungen, besonders Tobias Moretti brilliert in der Rolle des Wolf, der erst nach und nach seinen krankhaften Charakter offenbart. An seiner Seite ist die Newcomerin Katharina Lorenz in ihrer ersten Hauptrolle zu sehen. Zuvor spielte sie lediglich Mini-Rollen in Filmen wie "Kammerflimmern" und "Keine Lieder über Liebe".

Foto: ZDF/Thomas Kost

Darsteller

Tobias Moretti beim Hamburger Filmfest 2021.
Tobias Moretti
Lesermeinung
Walter Kreye
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung