Fungus der Nachtschreck

KINOSTART: 01.01.1970 • Fantasykomödie • Großbritannien/Kanada (2003)
Lesermeinung
Originaltitel
Fungus der Bogeymann
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
Großbritannien/Kanada
Jessica White, die Tochter des Lokaljournalisten George White, begegnet überraschend Fungus, dem Nachtschreck, für eine Nachtschrecksekunde, und die Verwicklungen beginnen. Zunächst macht Jessica sich lächerlich, keiner glaubt ihren Erzählungen. Doch ihr Vater findet Spuren und sieht auch selbst etwas. Wird dies die Geschichte seines Lebens werden, der Absprung von der langweiligen Lokalzeitung? Die Whites ahnen nicht, dass es unter ihrem Haus und Garten, in Tunneln unter der Erde eine andere Welt gibt: Finsterland, das Reich der Nachtschrecks. Nachtschrecks fürchten uns Menschen, so, wie wir Menschen uns vor ihnen fürchten. Ihre Städte und Kinder jedoch sind nicht viel anders als unsere - nur schmuddeliger und feuchter. Fungus, ein braver Familienvater, hat nur Probleme: Erst wird er fast von Jessica entdeckt, dann hat er noch Krach mit seiner Frau Milbe wegen der Streiche ihres Sohns Müffel. Molchi, ihre vorlaute Tochter, nutzt jede Gelegenheit den Bruder dumm aussehen zu lassen. Fungus wird depressiv, sein Leben erscheint ihm sinnlos, wenn sich keiner mehr vor ihm erschreckt. Und Müffel versagt nicht nur in der Schule, sondern verwendet heimlich Seife und Deospray - ein Fall von Waschmittelmissbrauch! Außerdem hängt Müffel nur noch mit zwielichtigen Typen im Odeum, dem lokalen Duft-Unterhaltungspalast, herum oder hört Rundstunk. Um ihn zur Vernunft zu bringen, nimmt Schmuddel-Daddy Fungus den Jungen mit nach "oben" zur Arbeit: Allesreiniger (wie die Nachtschrecks uns Menschen nennen) zu erschrecken. Dabei geht einiges schief und die netten, lichtempfindlichen Monster müssen aufpassen, dass sie nicht gefangen werden oder in der Sonne vertrocknen. Bei ihrer Flucht zurück ins Finsterland bleibt Müffel "oben" zurück. Fungus macht sich schwere Vorwürfe. Dabei beginnt das Chaos gerade erst.

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung